Weiße Rastas

Alles über Jamaica, Rastafari, Babylon etc

Moderatoren: JAH-Soldier, Swiss Nauruan Wailer, Strike

lockenkopf
Beiträge: 10
Registriert: 11.01.2006, 15:17

Weiße Rastas

Beitragvon lockenkopf » 12.01.2006, 19:13

Hat Bob Marley es Akteptiert das es auch Weiße Rastas gab bzw gibt??? oder war er gegen weiße rastas???

Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Strike » 12.01.2006, 19:56

Um erlich zu sein, wusste ich gar net das es Weisse Rastas gibt? Wie lebt den ein Weisser Rasta?
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!

lockenkopf
Beiträge: 10
Registriert: 11.01.2006, 15:17

Beitragvon lockenkopf » 12.01.2006, 20:41

so wie ein schwarzer lol :daum:

Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Strike » 12.01.2006, 20:59

Wär aber dann ein bischen wiedersprüchlich fänd ich!
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!

lockenkopf
Beiträge: 10
Registriert: 11.01.2006, 15:17

Beitragvon lockenkopf » 13.01.2006, 21:44

find ned :wink:

Benutzeravatar
Marley Fanatiker
Beiträge: 143
Registriert: 05.07.2005, 21:57
Wohnort: Burbach
Kontaktdaten:

Beitragvon Marley Fanatiker » 15.01.2006, 19:53

ist es um rasta zu sein nicht vorraussetzung das man schwarz ist?

Swiss Nauruan Wailer
Moderator
Beiträge: 416
Registriert: 27.11.2005, 14:43
Wohnort: Basel, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon Swiss Nauruan Wailer » 22.01.2006, 21:15

die Hautfarbe spielt keine Rolle, denn der weisse (europäische/kaukasische) Mensch kommt wie auch der Schwarze aus Afrika; es gibt aber bestimmte Dinge, die es zu berücksichtigen gibt, um Gläubiger des Rastafari-Glaubens zu werden, z.B. die Anerkennung Haile Selassies als Gott, das Streben nach der Rückkehr ins gelobte Land Zion (Afrika, Äthiopien), das Ernähren von "ital food" (ungesalzenes, d.h. natürliches) und das Entsagen von "babylonischen" Werten und Gütern. Grundlage bildet die "Holy Piby", die Bibel der Rastafaris; unter den Rastafaris gibt es dazu verschiedene Untergruppen, z.B. die Twelve Tribes of Israel oder die Nyabinghis.

Aber grundsätzlich kann jeder Rastafari werden, denn eine Annahme der Rastafaris ist auch, dass jeder Mensch einst Rastafari sein wird.
De heathen back dey 'pon de wall...
Naoero eko dogin.

Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Strike » 23.01.2006, 16:52

Achso, danke für die Info!

Aber eins stimmt glaube ich davon nicht! Ich weiss nicht woher du das hast! Früher war das so, zu Bob Marley Zeit!

Aber die Zeit hat sich geändert! Wenn ich richtig Informiert bin, haben sich viele Rastafaris von Haile Selassie abgewandt!

Warum ich mir unsicher war, war nämlich wegen der "Holy Pipe"! Denn das ist ja die "Bibel des Schwarzen Mannes"! Wenn ich mir jetzt ein weissen vorstelle, der auf der Terasse auf einem Schaukelstuhl in Kingston sitzt und die "Bibel des Schwarzen Mannes" liest :D
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!

Swiss Nauruan Wailer
Moderator
Beiträge: 416
Registriert: 27.11.2005, 14:43
Wohnort: Basel, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon Swiss Nauruan Wailer » 23.01.2006, 19:26

ja, einige rastas haben sich von selassie abgewandt, sei es wegen seines todes (einige gaben damals sogar den rastafari-glauben auf, worauf Marley mit "Jah Live" reagierte), oder auch wegen seiner wissenschaftlich-historischen Reputation als Tyrann und Diktator, oder aus sonstigen Beweggründen. Es gibt ja auch Rastafaris, die kein Gras rauchen. Wie gesagt, es gibt einige Unterströmungen von Rastafari.

übrigens, wer sagt, dass unsere Version der Bibel die "Bibel des weissen Mannes" sei? Die "Holy Piby" kann genauso von Weissen oder Asiaten oder Inuits als Lebens- und Glaubensgrundlage benutzt werden, auch wenn die Vorstellung in der Tat etwas ulkig ist :wink:

rastafari kann jeder werden, denn: who feels it knows it.
De heathen back dey 'pon de wall...

Naoero eko dogin.

Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Strike » 24.01.2006, 17:38

Jo, da hast du recht :)

Aber die Christliche Bibel ist nicht "Die Bibel des weissen Mannes" *gg* Sondern für alle Christen egal welche Hautfarbe! Jedoch die "Holy Pipe" wird ja die" Bibel des schwarzen Mannes" genannt!
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!

Swiss Nauruan Wailer
Moderator
Beiträge: 416
Registriert: 27.11.2005, 14:43
Wohnort: Basel, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon Swiss Nauruan Wailer » 25.01.2006, 16:54

Strike hat geschrieben:Aber die Christliche Bibel ist nicht "Die Bibel des weissen Mannes" *gg* Sondern für alle Christen egal welche Hautfarbe!


in meinen augen sind es vor allem Rom und die weissen Christen, die sie so nennen... sonst "bräuchten" die Schwarzen ja keine eigene Version mit der Bezeichnung "Bibel des schwarzen Menschen", oder?
De heathen back dey 'pon de wall...

Naoero eko dogin.

Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Strike » 25.01.2006, 19:30

ka? davon habe ich noch nie gehört, das die Christliche Bibel des weissen Mannes genannt wurde! Vorallem da es so Viele Schwarze christen gibt!


Aber keine ahnung, kenn mich intensiv mit dem Christtentum nicht wirklich aus!
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!

Swiss Nauruan Wailer
Moderator
Beiträge: 416
Registriert: 27.11.2005, 14:43
Wohnort: Basel, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon Swiss Nauruan Wailer » 26.01.2006, 13:14

offiziell haben sies nie gesagt, aber in meinen augen scheint es mir jedenfalls so. ich denke, kaum einer in rom erwägt die möglichkeit, gott oder jesus oder die apostel oder die evangelisten könnten auch schwarzer hautfarbe gewesen sein. warum nicht? aber die kirche (insbesondere die röm.-kath.) ist mir eh egal.
De heathen back dey 'pon de wall...

Naoero eko dogin.

RasDeeDee
Beiträge: 15
Registriert: 27.01.2006, 20:20
Wohnort: Bersenbrück
Kontaktdaten:

Beitragvon RasDeeDee » 27.01.2006, 20:39

ich sga mal so, die ganze geschichte um jesus und co hat im "orient"(oder so) abgespielt. da waren die menschen nun mal dunkler. ich glaube, er war nicht sehr hell weiss aber auch nicht tief schwarz.
aber für mich sind hautfarben eh nicht so wichtig! hauptsache nett!
schliesslich fördert man durch schwarz und weiss nur die rassentrennung!
Schwimme nich mit dem Strom, denn so kommst du nie an die Quelle!!!

Evangil
Beiträge: 50
Registriert: 28.02.2006, 17:03
Kontaktdaten:

Beitragvon Evangil » 28.02.2006, 22:28

Also einmal muss ich RasDeeDee recht geben Jesus und seine jünder sehen eben aus wie heutige Juden und Palästinenser(u.a. die dort heute Leben)

Zurück zum weißen Rastafari:
Dazu kann cih sagen das es schon eine weißen feindliche Religion/Lebenseinstellung ist was logischerweise auf die Verbrechen an der schwarz Afrikanischen Bevölkerung zurückzuführen ist aus der die Wurzeln der Rastas kommen. Einige der heutigen Rastas d.h. die orthodoxen Rastas sind immer noch der Meinung das der weiße Mann nichts in ihrer Religion zu tun hat sie interpretieren zB die zwei Schöpfungsgeschichten sehr Krass.

Zur Holy Piby:
Ist eigentlich eine abgeänderte "normale Bibel" mit hinzugefügten extra Rasta Büchern von rasta führern die sind aber auch nicht festgelegt und variieren
Wer kämpft kann verlieren
Wer nicht kämpft hat schon verloren


Zurück zu „MARLEY'S KULTUR“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste