Homophobie!

Hier kommt alles rein was mit Ragga und Dancehall zu tun hat

Moderatoren: JAH-Soldier, Swiss Nauruan Wailer, Strike

Reggaeholic
Beiträge: 11
Registriert: 24.08.2006, 13:24

Beitragvon Reggaeholic » 24.08.2006, 13:48

Strike hat geschrieben:Hi Boomslang! Erstmal willkommen im Forum :)


Aber so kann man das net sehen! Denn da gibts einen gewaltigen unterschied! Hier handelt es sich nämlich um Radikalen Rassismus! In den Texten wirds Teil zu heftigen Mord drohungen, Mord beschreibungen etc gesungen, die zum Teil in Jamaika Wahr gemacht werden!

Das ist nicht anders, als wenn Nazibands Radikal gegen Ausländer singen, wo Morddrohungen und zu Mord aufgerufen wird!


Das kann man meiner meinung nicht vergleichen. Der schwulenhass ist tief verwurzelt in jamaica da in der biebel steht dass es etwas schlechtes ist. Das kann man nicht so von heute auf morgen ändern, ist meiner meinung nach wie Vorurteile. jeder mensch, und ich meine jeder hat irgendwelche vorurteile. und in den meisten lieder wird davon gesungen burn down battrider oder so, es ist nicht die verbrennung damit gemeint sondern es ist eine metapher. es ist ein symbol die schlechten gedanken der schwulen, also dass sie auf schwule stehen zu verbrennen. Nur viele leute verstehen diese message nicht... und es ist nicht das gleiche wie bei den nazis, es steht nirgendwo in der biebel oder sonst in einem so bekannten buch dass man rechtzradikal sein soll. es hat auch nichts mit glauben zu tun sondern einfach mit dummheit und ignoranz. das ist meine meinung.
Das alles soll übrigens nicht heissen dass ich es begrüsse wenn gegen schwule gesungen wird, aber es hilft einem es zu verstehen und nicht ganz so "schlimm" zu sehen.

One Love
Me only have one ambition, y'know. I only have one thing I really like to see happen. I like to see mankind live together - black, white, Chinese, everyone - that's all.
Bob Marley

Benutzeravatar
ganjamuffin
Beiträge: 988
Registriert: 27.07.2006, 20:55
Wohnort: awa
Kontaktdaten:

Beitragvon ganjamuffin » 24.08.2006, 14:06

also erstmal is ausländerhass bei nazis auch fest verwurzelt^^

und zweitens, wieso sollte man nur weil etwas in der bibel steht es für nicht ganz so schlimm ansehn? natürlich is die bibel halt irgendwie heilig, aber deswegn dürfn wir ja nich aufhörn selbst zu denkn und alles gutheißn was da steht^^ die bibel is ziemlich alt...mag sein, dass da vieles wahre steht, aber wir sin doch mittlerweile schon so schlau, dass wir wissn, dass schwulenhass nich das gelbe vom ei is^^
Bild
Das einzig wirklich Wichtige ist unser Bewußtsein. Das Bewußtsein bestimmt die Frequenz, in der wir uns befinden.

Reggaeholic
Beiträge: 11
Registriert: 24.08.2006, 13:24

Beitragvon Reggaeholic » 24.08.2006, 14:16

das musst du nicht mir erklären sondern all den rastas die homophobe sind ^^ und das mit den nazis weisst du schon wie ich das gemeint habe ^^

off topic: du bist doch auch im reggaeforum oder? ^^
Me only have one ambition, y'know. I only have one thing I really like to see happen. I like to see mankind live together - black, white, Chinese, everyone - that's all.

Bob Marley

We'llBeForeverLovingJah
Beiträge: 168
Registriert: 31.12.2005, 09:47
Kontaktdaten:

Beitragvon We'llBeForeverLovingJah » 24.08.2006, 14:20

ich binn verwirrt, bitte mein eintrag löschen ^^

Benutzeravatar
ganjamuffin
Beiträge: 988
Registriert: 27.07.2006, 20:55
Wohnort: awa
Kontaktdaten:

Beitragvon ganjamuffin » 24.08.2006, 14:35

@pogo: Bild

@reggaeholic: jo^^
Bild

Das einzig wirklich Wichtige ist unser Bewußtsein. Das Bewußtsein bestimmt die Frequenz, in der wir uns befinden.

Benutzeravatar
AfricaUnite
Beiträge: 136
Registriert: 29.08.2006, 11:20

Beitragvon AfricaUnite » 01.10.2006, 14:28

Reggaeholic hat geschrieben:... und es ist nicht das gleiche wie bei den nazis, es steht nirgendwo in der biebel oder sonst in einem so bekannten buch dass man rechtzradikal sein soll. es hat auch nichts mit glauben zu tun sondern einfach mit dummheit und ignoranz.


Naja...das stimmt nicht ganz! Schauen wir z.B. mal auf Martin Luther:
Luther war anfangs ein Judenfreund, aber nur weil er versuchte die Juden für das Christentum zu gewinnen. Als sie jedoch nicht konvertieren wollten verschlechterte sich sein Verhältnis zu den Juden. Aus dieser Situation heraus schrieb Luther die antijüdische Schrift“ Von den Juden und ihren Lügen“ und andere antijüdische Schriften folgten.

Hier mal nen Ausschnitt aus “Von den Juden und ihre Lügen“(Tomos 8, S,88ff)

„Die Juden sind ein solch verzweifeltes, durchböstes, durchgiftetes Ding, dass sie 1400 Jahre unsere Plage, Pestilenz und alles Unglück gewesen sind und noch sind. Summa, wir haben rechte Teufel an ihnen…; Man sollte ihre Synagogen und Schulen mit Feuer anstecken,…unserem Herrn und der Christenheit zu Ehren, damit Gott sehe, dass wir Christen seien (...) ihre Häuser desgleichen zerbrechen und zerstören.“

Und ich denk mal diese Bücher waren damals auch sehr bekannt!!!

Außerdem unterstützte die Kirche die NS-Politik mit Bezug auf Luther:
Als 1941 den Juden in Deutschland auferlegt wurde, einen Judenstern an ihre Kleidung zu nähen erklärten damals z.B. 7 deutsch-christliche Landeskirchenführer: “ Als Glieder der deutschen Volksgemeinschaft stehen die unterzeichneten deutschen Evangelischen Landeskirchen und Kirchenleiter in der Front dieses historischen Abwehrkampfes, der u.a. die Reichsfeinde notwendig gemacht hat, wie schon Dr. Martin Luther nach bittern Erfahrungen die Forderung erhob, schärfste Maßnahmen gegen die Juden zu ergreifen und sie aus deutschen Landen auszuweisen.“


Auch Adolf Hitler bezog sich damals positiv auf ihn:
„Luther war ein großer Mann, ein Riese. Mit einem Ruck durchbrach er die Dämmerung; sah den Juden, wie wir ihn erst heute zu sehen beginnen.“
Außerdem beriefen sich die Nazis bei den Nürnberger Prozessen auf Luthers Anti-Juden Schriften.

Luther füllte nämlich sehr viele Seiten mit antisemitischen Klischees bis hin zu brutalen Auslöschungsphantasien. Sein religiöser Eifer ging soweit, dass er offen dazu aufrief, sie zu töten (er erstellte einen Sieben-Punkte-Plan zur Vernichtung der Juden), ich mein das ist ja wohl abartig. Außerdem schlug Luther in seinen Thesen die Verwertung nützlicher Juden vor wovon die Konzentrationslager der Nazis nicht mehr weit entfernt waren!

Aber Luther war ja eh gegen alles was vom Norm abwich!!!


Swiss Nauruan Wailer hat geschrieben: Ich jedenfalls distanziere mich von allen Ragga/Dancehall/etc.-Musikern, die durch ihre Anti-Schwulen-Propaganda nur noch mehr nichtige Probleme schaffen, anstatt wichtigere globale Probleme zu lösen.


Dies tue ich auch, da ich das genauso sehe :daum: !!!!

Es steht ja in ein paar Stellen der Bibel das Homosexualität etwas verwerfliches ist jedoch gibt es ja auch ganz andere Worte zu finden und da wollt ich fragen ob sich das auf Homosexualität bezieht oder nicht? :

Hohelied Salomos, Kap. 2 :
"Ich bin eine Blume in Scharon und eine Lilie im Tal. Wie eine Lilie unter Dornen, so ist meine Freundin unter den Mädchen. Wie ein Apfelbaum unter den wilden Bäumen, so ist mein Freund unter den Jünglingen. Unter seinem Schatten sitzen begehre ich und seine Frucht ist mein Gaumen süß. Er führt mich in den Weinkeller, und die Liebe ist sein Zeichen über mich. Er erquickt mich mit Traubenkuchen und labt mich mit Äpfeln; denn ich bin krank vor Liebe. Seine Linke liegt unter meinem Haupte, und seine Rechte herzt mich."

EDIT:
Okay Leute^^, meine frage hat sich jetzt geklärt=)
Das bezieht sich nich auf Homosexualität sondern is ein Wechselgesang zwischen Mann und Frau also, dass bezieht sich darauf wie schön die dunkelhäutigen mädchen waren/sind.
Girl, won't you go home, go home to your mama :D?!

Koffein
Beiträge: 48
Registriert: 14.06.2007, 19:35

Beitragvon Koffein » 14.06.2007, 22:09

hhmm... schwieriges thema ... also ich persoenlich hab ueberhaupt nichts gegen schwule/lesben .. bin da eigentlich voll liberal ...

aber .. ich wuerde luegen wenn ich sagen wuerde ich wuerde z.b. bei einem sizzla gig beim lied "nah apologize" nicht voll abgehen ....dazu ist das lied/der beat einfach zu geil ....
und ja in diesen minuten, in der voelligen euphorie waer es mir dann wohl scheiss egal das es einen "boesen" text hat ..

Benutzeravatar
I live for Marley
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2007, 16:23
Wohnort: Zuhause

Beitragvon I live for Marley » 08.07.2009, 17:04

weil wir hier gerade von schwulen reden
buju banton tritt morgen in wien auf
die grünen und die homosexuellenszene sind empört über seine
schwulenfeindliche texte und fordern eine absagung des konzerts
da es ein aufruf zur gewalt gegen homosexuelle sein soll
was hält ihr davon :?:

Benutzeravatar
hayes
Beiträge: 96
Registriert: 19.09.2008, 18:35

Beitragvon hayes » 08.07.2009, 18:18

Kein Fussbrett denn Faschisten!
Wer bei mir in der Gegend Homophob ist, fängt sich eine.

Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Strike » 08.07.2009, 18:19

Man, die pisser sollen mal endlich ihre Radikale vorgehensweise sein lassen. Das lied "Boom Bye bye" ist jetzt schon zig jahre her. Zudem führt das nur zu mehr Hass und denke nicht das das der richtige weg ist.

Aber die haben halt nix besseres zu tun, als stunk zu machen.

Naja, ich hab Buju Banton auffem Summerjam gesehen und war richtig gut.
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!

Benutzeravatar
I live for Marley
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2007, 16:23
Wohnort: Zuhause

Beitragvon I live for Marley » 14.07.2009, 10:16

genau das denke ich auch

Benutzeravatar
RobertNesta
Beiträge: 13
Registriert: 26.10.2009, 18:16

Beitragvon RobertNesta » 08.04.2010, 19:20

also ich denke die reggaesänger mit den homophoben texten wollen ja eig.
das alle männer auf frauen stehen und andersherum.
also frag ich mich warum sie so dumm ^^ sind und die schwulen beleidigen und diskriminieren anstatt die frauen in den himmel zu heben und den schwulen versuchen klarzumachen wie wundervoll frauen sind.
das würde ihren ruf nicht schaden und die lieder würden wieder ,,positive vibration '' haben und mit sicherheit beliebter sein als boob bye bye oder nah apologize
wenn ihr mich fragt ist das doch alles hirnverbrannte scheiße
bei solchen texten denk ich immer von wegen ,,one love,peace &inity''
gruß
Das einzig erleuchtene an Religion ist ein brennender Tempel bei Nacht.

Teresa
Beiträge: 87
Registriert: 27.07.2008, 15:39
Wohnort: Graz

Beitragvon Teresa » 13.04.2010, 16:24

RobertNesta hat geschrieben:wenn ihr mich fragt ist das doch alles hirnverbrannte scheiße
bei solchen texten denk ich immer von wegen ,,one love,peace &inity''


genau meine Rede!!! Ich denk mir auch immer, da reden die von Love & Peace und Toleranz und alle sind gleich und dann kommt so was...
na ja, ich bin auch eher ein Roots-Reggae-Verfechter, und ich versuche Musiker mit homophoben Tendenzen so gut es geht zu meiden... wobei ich gesetehen muss, als Ebenfalls-Nicht-Patois-Sprecherin fällt mir das auch nicht immer allzu leicht...

wobei ich anmerken muss, dass die Homophobie bei den Jamaikanern wohl echt ein tief verwurzeltes Problem ist...
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt (Günter Eich)

Benutzeravatar
SmallAxe
Beiträge: 954
Registriert: 28.02.2007, 14:15
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon SmallAxe » 15.04.2010, 15:17

Ich habe letztens noch im Fernsehen einen katholischen Geistigen gesehen der sagte, "...Homosexuelle leben in Sünde. ..." Und Sünder kommen nun mal laut Bibel ins Fegefeuer. Ewig!
Ich unterstütze weder homophobe noch rassistische Künstler. Ist so ziemlich das unterste Niveau, was man von sich geben kann.
Bild

Teresa
Beiträge: 87
Registriert: 27.07.2008, 15:39
Wohnort: Graz

Beitragvon Teresa » 19.04.2010, 09:29

Leider ist es oft so, dass Menschen, die Diskriminierungen ausgesetzt sind, dazu neigen, andere zu diskriminieren, die ebenfalls irgendwelchen Minderheiten/Randgruppen angehören.
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt (Günter Eich)


Zurück zu „RAGGA/DANCEHALL“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste