Hans Söllner war nicht freundlich

Alles über Roots Reggae und andere Musiker dieses Genres

Moderatoren: JAH-Soldier, Swiss Nauruan Wailer, Strike

Ragadan
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2011, 11:55

Beitragvon Ragadan » 12.01.2011, 01:31

Jo seine Eltern (ist hald das Elternhaus) müssen sich da drin immer derbst gestritten habn und es kam ja auch zu übergriffen seines vaters gegn Ihn und seine Mutter;((

Also versteh ich das er da auch nicht so gute Erinnerungen hat....
Aber der grossteil ist ja Positiv..
Ich weiss nicht wie stark dich der hansi intressiert??
Aber ich hab alles von Ihm die alten Scheiben und auch einige die es nicht mehr gibt unter andrem auch wegen dem Index (aidshandschuh)
gesetzte und solche Lieder^^
Und ich hab eines der seltenen alten Videobänder auf DIVX umgewandelt und besitzte eines von 200 Exemplaren seines 1. von Ihm selber gedrehten Film´s
"wer blo´s lacht is´ nia frei"

jo und hald einige Aufnahmen von Konzerten in Immenstadt (wo ja alles begann mit dem Beckstein-scheisse-vogel-ding)
Als er den Hintern in die Menge hielt als gruss an die Drogenfahndung von traunstein..
Da war ja dann diese "berühmte kontrolle" die er und das glaub ich Ihm wirklich , bis heute noch nicht psychisch überwunden hat;)((((//

Eine Zivilpolizistin (nennen wir sie Claudia damit keiner weiss das sie Irmgard heist^^) hat angeblich in der Konzertpause durch das Fenster der Garderoben geschaut und sah hans Söllner von hinten wie er an einem Tisch saß mit 3 Bandkollegen und "SIE KONNTE EINDUTIGE MISCHBEWEGUNGEN IDENTIFIZIEREN" muhaa^^^^^^^was zum deibel sind denn eindeutige Mischbewegungen und was soll er denn gemischt habn?? stell dir das mal so vor so wie beim Plätzchenbacken deiner mama^^ 100gramm MariJohanna und 50gramm afghane dazu eine prise shiva shanti und noch etwas purple power.. das ganze gut durchmischen auf einer platte und vor dem VERZEHR"""""Kurz kalt stellen..
Naja auf das hin kam es nach dem Konzert zu einer fahrzeugkontrolle bei der und jetzt pass mal auf-..

- 1 Bus mit ´5 Musikern wurde aufgehalten von:

-3 Polizeiwagen offiziel
-2zivielwagen der Drogenfahndung
-3 Busse der Drogenfahnung Immenstadt
-1 Spezialfahrzeug mit Ausrüstung Drogenfahndung (4hunde)
ich sag mal so der Hans sagte es waren bestimmt 30 Polizisten die um den Wagen standen!!!
Alle mit entsicherten waffen,, mit Maschinenpistolen und Knüppeln um 5 MUSIKER????? Routinemässig zu kontrolieren.
Als sie aber nichts fanden im wagen und der Hund nichts erschnüffeln konnte wurden die Herrn natürlich fuchsteufelswild!!!
Alle Bandmitglider darunter 2 fraen die Elisabeth und die Connie die backgrumdsängerinnen mussten sich NACKT!! auszihen zur leibesvisitation die Mädels wenigstens im wagen.
So und nun stellt euch das mal vor einfach mal so an euch vorbeigehnlassen den Film.

DUUUU stehst um 2 Uhr nachts nackt auf einer Bundesstrasse umgeben von ca. 30 Polizisten alle bewaffnet (wartend auf einen einzigen Fehler, eine hastige bewegung oder eine art wehren)
Du hast Angst!!!!!
Du frierst!!
Du weist nicht was du getan hast
Jemadn sagt zu dir bücken sie sich bitte anch vorne und Bohrt dir seinen Wurstfinger in den Hintern...
Im gleichen MOment fahren Autos vorbei.....
Und das alles nur weil eine Zivilpolizistin die noch in Ausbildung war "MISCHBEWEGUNGEN" beim HANS gesehn hat... Hallo??
Wo sind wir in Deutschland angelangt??
Familienväter, 13jährige Kinder werden mit gespreizten Beinen an einen VW_BUS gedrückt und zuhause abgeliefert wegen einem JOINT
Was ist mit den KOMASÄUFERN??
Was ist mit den Leuten die jeden Tag Kinder Mütter und Familienväter töten weil sie betrunken im VOllrausch in den Gegenverkehr geraten sind?
Wo sind die rechte einer vergewaltigten frau? Vergewaltigung verjährt?????HAAAALLLOO????
Aber es ist immer zeit sich um leute zu kümmern die ein minimal Delikt begehen, leute die gemütlich mit freunden zuhause eine Runde marijuhanna rauchen wollen und etwas spass haben wollen.
Leute die nicht darauf aus sind sich zuhause einen anzusaufen um dann in die Disse zu gehn mit dem Vorsatz jemadn aufs Maul zu haun...
Nicht marijuhanna ist die Einstiegsdroge!
NEINN!! Alkohol ist es!!! Und Alkohol macht menschen kaputt.
Alkohol macht leute agressiv, alkohol bringt leute dazu nach hause zu gehn und ihre frauen zu schlagen und zu missbrauchen..
ICH bin gegen ein scharfes Alkoholverbot bzw eine Einschränkung und eine Anhebung der Altersgrenze. Nur weil Bier und Schnaps in Deutschland etabliert sind heisst es noch lange nicht das es auch gut für uns ist!!??
Oder doch?
Früher in den 30er jahrne war der Anbau von marijuhanne gang ung gebe. Im krieg durfte man keinne Tabak anbaun da hamse nen HANF angebaut. mein OPA hatte bis zuletz bis er starb 2001 hinten am Misthaufn nen Hanfbaum.....Das rauchte er jedn tag und er wure 97jahre!!
Dann wurde es verboten mit dem beginn der BTM VG also wie man sieht nur die akzeptanz einer Substanz oder einer droge liegt bei der bevölkerung. Geht mal nach Tunesien oder nach marokko.. da sitzn keien langharrign Kiffer rum in Ecken^^^nein da sitzn alte Männer zw. 50 und 80 jahrn und jeder hat da sein pfeiffchen stehn und die rauchn gemütlich ihre Wasserpfeiffe und ab und zu mal etwas OPIUM da ist das etabliert dafür gibt keinen Alkohol.. und keine toten Kinder aufgrund besoffener idioten oder missbrauch im alkoholrausch sowie vergewaltigungen;((

Benutzeravatar
SmallAxe
Beiträge: 954
Registriert: 28.02.2007, 14:15
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon SmallAxe » 13.01.2011, 20:29

Ersma vorweg: Auch ich mag den Hans!!

...aber:
Wenn man sich selber als Rebell sieht, muss man sich nicht wundern, wenn sich die Macht, gegen die man rebelliert zur Wehr setzt. Ansonsten hätte man nix zu rebellieren und der Hans hätte auch nix, worüber er singen könnte, außere vllt. dann im Musikantenstadl... :wink:

Ragadan hat geschrieben:So und nun stellt euch das mal vor einfach mal so an euch vorbeigehnlassen den Film.
.
.
.


Fällt mir schwer, dass vorzustellen. Liegt wohl daran, dass ich nicht in Bayern wohne. Es scheint mir, als ob es die Bayern es so mögen, wählen sie doch die CDU/CSU immer wieder mit absoluter Mehrheit. Aber da will ich mich nicht einmischen, ist schließlich ein demokratischer Prozess.

Es ist für mich auch immer schwer zu beurteilen, was an Geschichten Dritter, Vierter alles noch so wahr ist.
Aber eines kann ich dir sagen:
Mich kann kein Polizist zwingen, mich auf der Straße auszuziehen. Mir steckt auch kein Polizist einen Finger in den Arsch. Der wurde dazu gar nicht ausgebildet -> fehlendes Medizinstudium.
Hier würden solch grobe Verstöße gegen die Dienstvorschriften nicht ungeahndet bleiben, vor allem wegen der vielen Zeugen aus den eigenen Reihen. Man sagt vllt. eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, aber Krähen werden auch nicht befördert.

Aber es ist immer zeit sich um leute zu kümmern die ein minimal Delikt begehen, leute die gemütlich mit freunden zuhause eine Runde marijuhanna rauchen wollen und etwas spass haben wollen.

Hast du noch Schwarzweißfernsehen?
Hier liegt die Menge bei 10g, bevor sich ein Gericht damit arbeit macht.

Ragadan hat geschrieben:Geht mal nach Tunesien oder nach marokko.. da sitzn keien langharrign Kiffer rum in Ecken^^^nein da sitzn alte Männer zw. 50 und 80 jahrn und jeder hat da sein pfeiffchen stehn und die rauchn gemütlich ihre Wasserpfeiffe und ab und zu mal etwas OPIUM da ist das etabliert dafür gibt keinen Alkohol.. und keine toten Kinder aufgrund besoffener idioten oder missbrauch im alkoholrausch sowie vergewaltigungen;((

Ich war mal in Tunesien. Da gabs weder Alkohol noch war in den Wasserpfeifen irgendwas berauschendes. Ich halte es aber für ein Gerücht, dass dort nicht vergewaltigt wird. In den islamisch geprägten Ländern nennt man das dann eher Ehebruch und dabei ist meistens eh die Frau die Schuldige... Außerdem ist es dort egal, ob du besoffen bist oder sonst wie berauscht bist, so wie die da fahren.

Ragadan hat geschrieben:Da war ja dann diese "berühmte kontrolle" die er und das glaub ich Ihm wirklich , bis heute noch nicht psychisch überwunden hat;)((((//

Ich habe es zum Glück bereits überwunden.
Ich war mal auf nem Konzert von ihm und habe mich erstmal gründlich umgeschaut, ob da nicht jemand "verdächtiges" rumstand. War wohl schon paranoid, weil ich es zu oft gehört hatte. Aber auch meine ausgesendeten Duftstoffe konnte kein Grünzeug anlocken. Fazit: ein ganz normales Reggae-Konzert!
Bild

Benutzeravatar
I live for Marley
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2007, 16:23
Wohnort: Zuhause

Beitragvon I live for Marley » 14.01.2011, 12:22

@ragadan: mich interessiert der hans schon
und ich glaube dass ma nseine alben noch über seine website erwerben kann über trikont ob das nur die "offiziellen" alben und lieder sind weiss ich nicht

klar geht das mit der kontrolle zu weit aber ich würde auch widersprechen wenn (egal wer) meint ich soll mich auf offener strasse ausziehen

das problem ist dass es vorkommt, dass kontrollen oder verhöre nicht immer rechtmäßig durchgeführt werden und die leute gar nicht genau wissn was ihre rechte sind

Benutzeravatar
SmallAxe
Beiträge: 954
Registriert: 28.02.2007, 14:15
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon SmallAxe » 14.01.2011, 15:01

I live for Marley hat geschrieben:das problem ist dass es vorkommt, dass kontrollen oder verhöre nicht immer rechtmäßig durchgeführt werden und die leute gar nicht genau wissn was ihre rechte sind


Das Problem, dass man seine Rechte nicht kennt ist ersma das Problem des Betroffenen. Es gibt genügend Möglichkeit sich darüber zu informieren, sogar auf RTL...

Ein kleines Beispiel...

Meine Eltern haben mich letztes Jahr zum Flughafen gebracht. Kaum auf der Autobahn wurden wir auch schon rausgefischt: allgemeine Verkehrskontrolle. Der Polizist hat Alkohol gerochen. Ich sagte ihm, das wäre ich, Restalkohol. Dann kam die Standardfragean meine Vater: "Sind Sie mit einer Alkoholkontrolle einverstanden?" Ich riet meinem Vater diese zu verweigern, er hatte nämlich nichts getrunken und machte auch nicht den Anschein. Dann hätte er einen Arzt kommen lassen, der eine Blutprobe entnommen hätte. Dann hätte mein Vater den Polizisten wegen Körperverletzung im Amt anzeigen können.
Es folgte eine lange Diskussion, bei der mein Vater schließlich einwilligte. Mein Vater ging also mit zur 50m entfernten Wache und ließ den Wagen auf dem Standstreifen stehen. Ein anderer Polizist forderte mich auf, den Wagen wegzufahren. Ich fragte ihn, für wie blöd er mich hält, hatte ich doch schließlich Restalkohol...
Dieser Polizist stellte dann den Streifenwagen vor der Wache ab.
Ich konnte mir die Frage nicht verkneifen: "Für die fuffzig Meter fahrt ihr mit dem Auto? Weiß das der Steuerzahler?" Ich erhielt aber keine Antwort...

Auf dem Weg zur Wache fragte dann der Polizist meinen Vater mehrfach, ob er Alkohol getrunken habe. Mein Vater antwortete immer beharrlicher mit einem NEIN! Daraus schlussfolgerte der Beamte, er habe getrunken, da man dadurch schließlich aggressiv wird... Mein Vater hat gepustet, der Polizist meinte, er habe getrunken. Mein Vater wollte das Ergebnis sehen, dies wurde ihm jedoch verweigert, durfte aber später weiterfahren (!)...

Nach einer halben Stunde waren wir dann vorerst fertig. Dann meinte der Polizist, meine Mutter wäre nicht angeschnallt und verlangte 40€. Meine Mutter meinte, "das ist doch reine Schikane, was ihr da macht!" Darauf hin forderte er sie auf, ihn nicht zu duzen. Ich fragte, wer hier wen duzt und bekam eine kleine Deutschstunde von diesem "vorbildlichen" Beamten. Dabei hätte ich ihm fast vor die Füße gekotzt, Restalkohol halt...
Uns allen war bekannt, dass wenn man eine halbe Stunde in einem stehendem Auto sitzt die Sicherheitsgurte nicht anlegen muss.
Wir zahlten selbstverständlich nix und meine Mutter hat schriftlich Bescheid darüber bekommen. 30€ + Gebühren
Einspruch eingelegt und dann gehts im März vors Gericht.
Ich freue mich schon auf den Termin! Kann dann nochmal fragen, für was die 10€ Trinkgeld gedacht waren. Die 30€ kriegen sie nicht, aber dafür können sie für vier Leute Verdienstausfall und Spritgeld zahlen...
Bild

Benutzeravatar
I live for Marley
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2007, 16:23
Wohnort: Zuhause

Beitragvon I live for Marley » 14.01.2011, 17:23

SmallAxe hat geschrieben:
I live for Marley hat geschrieben:das problem ist dass es vorkommt, dass kontrollen oder verhöre nicht immer rechtmäßig durchgeführt werden und die leute gar nicht genau wissn was ihre rechte sind


Das Problem, dass man seine Rechte nicht kennt ist ersma das Problem des Betroffenen. Es gibt genügend Möglichkeit sich darüber zu informieren, sogar auf RTL...




klar ist es das problem des betroffenen aber die wenigsten kennen ihre rechte (und wenn ich ehrlich sein soll ist RTL eigentlich nur kacke aber das gehört ja nicht zum thema)

hab so das gefühl dass die polizei überall solche aktionen abzieht
so wie kürzlich der polizist der einen sportlehrer brutal zusammenschlug weil er ihn für einen drogendealer hielt und bekam nur knappe 3000€ Strafe


Zurück zu „ROOTS REGGAE“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste