Vegetarier?!

Allgemeine Diskussionen die nicht in andere Rubriken passen

Moderatoren: Swiss Nauruan Wailer, Strike, JAH-Soldier

Benutzeravatar
Sis_Lee
Beiträge: 132
Registriert: 21.11.2005, 16:42
Kontaktdaten:

Vegetarier?!

Beitragvon Sis_Lee » 21.02.2006, 14:47

Guidance!

Gibt es jemandem in diesem Forum, der sich vegetarisch oder sogar vegan ernährt? Oder anders gesagt, ernährt sich hier jemand I-tal? wenn ja, warum. wenn nein, warum nicht?


bless SisLee


weiß nicht recht, wo ich diese thema hinstecken sollte, verschiebt es bitte, wenns hier nicht reinpasst.
people without the knowledge of their past history, culture and origin are like trees without roots.....

Benutzeravatar
SistA
Beiträge: 166
Registriert: 31.01.2006, 11:49

Beitragvon SistA » 21.02.2006, 16:08

ich war mal 8 jahre lang vegetarierin..kam eigentlich nur von dem freund meiner muttr..dann haben wir halt alle kein fleishc mehr gegessen...und nachhr fand ichs auch nur noch eklig, schon die vorstellung dara fleisch zu essen :|
hab auch ein jahr gebraucht um es wieder richtig gut essen zu können :? hab ich auch eigentlich nur gemacht, weil mir gesagt wurde(arzt) dass meine knochen ja nopch wachsen müssen..und ich habe ja die meiste zeit meiner kindheit kein fleisch gegessen gehabt!
heut esse ich wieder fleisch, schmeckt wieder :D aber ich könnte auch jederzeit damit wieder aufhören...aber erstmal zu ende wachsen :shock: :D
Jetzt bloß nicht vernünftig werden!

Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Strike » 21.02.2006, 18:05

Also ich esse Fleisch!

Verstehe auch net, warum man es nicht tun soll, wenn man nicht Religös veranlagt ist! Weil Tiere sterben? *g* Das ist natürlich! Das hat die Natur so vorgesehen, solange sie net auf grausamste weise umgebracht werden! Aber der Mensch hat nicht umsonst von Natur aus Schneide Zähne! Der Mensch ist ein Fleischfresser wie der Löwe, Tiger usw. und der Mensch brauch auch Fleisch für sein Körper! Da hat sich die Natur schon was dabei gedacht, das es so sein sollte!

Von daher esse ich Fleisch :D
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!

Benutzeravatar
SistA
Beiträge: 166
Registriert: 31.01.2006, 11:49

Beitragvon SistA » 21.02.2006, 19:42

ich kenne jemanden der hat gute erfahrungen damit gemacht aufzuhören damit..wurde geitsig ruhiger...das würd ich auch noch anstreben :D also hätte nix dagegen auf fleich zu verzichten..fisch mag ich aber :D
Jetzt bloß nicht vernünftig werden!

Swiss Nauruan Wailer
Moderator
Beiträge: 416
Registriert: 27.11.2005, 14:43
Wohnort: Basel, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon Swiss Nauruan Wailer » 21.02.2006, 20:34

ich gehöre nicht zu denen, die jede woche ein riesiges roastbeef oder sonst so ein riesiges fleisch-steak-stück verspeisen muss.

aber ich mag schon ab und zu mal ein stück cordon bleu, ein paar fleischstücke im curryreis, etwas speck im rösti oder auch mal fleisch im kebap.

ich bin nun mal mit Babylon's Küche aufgewachsen, das ändert sich wohl nicht. aber ich könnte gut ohne fleisch oder auch ohne salz auskommen...
De heathen back dey 'pon de wall...
Naoero eko dogin.

Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Strike » 21.02.2006, 20:41

Ich akzeptiere natürlich wenn jemand aus Religion sowas nicht tut!

Aber ich bin kein Rastafari oder anders Religions angehörig!

Ich kann nur nicht berstehen, wenn Fanatiker sagen "Ich bin Vegetarier, wie könnt ihr nur Fleisch essen, ihr Mörder, die armen Tiere"

Für mich sind die Menschen Plem Plem! Die Natur, für den gläubigen Gott :D hat mir Schneidezähne gegeben und so eingerichtiet das Fleisch zu meiner Grundnahrungs Quelle gehört! Ein Löwe ist ja auch kein Mörder weil er Fleisch ist! Sondern die NAtur hat es so bestimmt! Das ist ein natürlicher ablauf!
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!

freedom
Beiträge: 45
Registriert: 05.02.2006, 19:39
Wohnort: Bamberg

Beitragvon freedom » 22.02.2006, 09:57

also ich esse jeztz seit 2 Jaren kein Fleisch aber ich machs nicht weil die Tiere dadurch sterben das ist ja voll natürlich. sondern wie sie teilweiße gehalten weren es find ich echt grausam aber ich machs auch weil mir es nicht wirklich schmeckt
ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge.

Benutzeravatar
Sis_Lee
Beiträge: 132
Registriert: 21.11.2005, 16:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Sis_Lee » 22.02.2006, 13:40

bei mir kam es aus mehreren verschieden gründen dazu, dass ich seit kurzer zeit kein fleisch mehr esse. da in meiner familie sehr viel fleisch konsumiert wird, kam bei mir irgendwann die phase, wo ich fleisch einfach nur noch ekelig fand. ich konnte es nicht mehr riechen, ich konnte es nicht mehr sehen und essen konnte ich es auch nicht mehr. hinzu kam, dass meine schwester und ich eine kleine bescheuerte wette am laufen (d.h. ab september bis weihnachten kein fleisch mehr zu essen, weil jeder von dem anderen dachte, dass dieser es nicht aushält). außerdem tue ich es auch aus religiösen gründen, da ich sozusagen dem rastafariglauben beitrete ,beigetreten bin, ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll, also ich bin auf guten wege. [bevor hier noch missverständnisse aufkommen, ich habe es "aus religiösen gründen" genannt, wobei rastafari keine religion ist!] und der letzte grund ist, dass eine freundin und klassenkameradin von mir starken einfluss auf mich hatte. d.h. sie ist etwas extremer und zwar veganerin und hat ständig neues über tierversuche, massentierhaltung etc. zu erzählen (vielleicht kann sich ja jemand vorstellen, wie es ist, wenn man sich solche geschichten reinzieht...).
aber es ist bei mir jetzt nicht so, dass ich sage fleisch schmeckt nicht, nein, ganz im gegenteil, richtig zubereitet kann es ausgezeichnet schmecken.....
aber wenn ich mal richtig hunger auf fleisch habe, stelle ich meine eigenen theorien auf, z.b. dass die menschen ja von den affen abstammen und diese sich hauptsächlich von früchten (bananen..) ernährt haben und dass die menschen auch gut ohne fleisch auskommen können, obwohl sie, wie strike ja sagt fleischfresser sind und schneidezähne haben. dagegen möchte ich auch gar nichts sagen, aber es ist halt meine eigene theorie=)

@Sista: acht jahre ist schon eine lange zeit, aber man sollte echt aufpassen. es sind schon kinder (babys/säuglinge) daran gestorben, weil ihre eltern, die vegetarier waren ihnen kein fleisch zum essen geben wollten, da das fleisch nicht "gut" für den körper sei und blababla... also das finde ich echt schon richtig hart....
people without the knowledge of their past history, culture and origin are like trees without roots.....

Benutzeravatar
SistA
Beiträge: 166
Registriert: 31.01.2006, 11:49

Beitragvon SistA » 22.02.2006, 13:58

icxh hab ab meinem 5 oder 6. lebensjahr ungefähr kein fleisch mehr gegessen..also soo klein war ich da nicht mehr(säugling) :shock:
aber aus diesem grund habe ich ja auch damit aufgehört, vegetraisch zu leben(hab mir auch am anfang geschworen, dass das nur eine pause ist..und ich,w enn ich dann mal richtig ausgewachsen bin auch wieder kein fleisch esse...aber im moment bin ich so ganz zufrieden)

klar ist es natürlich, dass die tiere irgendwann mal sterben, aber diese tiere erfüllen ja nur den zweck gegessen zu werden...und dafür sind dann meistens die lebensbedingungen sehr schlecht! ich meine, das sind ja auch lebewesen...klar steerben die irgendwann, aber davor haben sie eigentlich ein recht auf ein schönes leben..in freihaeit und so..blabla...wisst schon, was ich meine :D
und ich finds dann auch imemr richtig scheiße, wenn die leuite meinen, sie fänden das ja auch blöd, wenn die tiere so ein miserables leben haben, aber ob sie nun fleisch essen deor nciht, das ändert ja nix an der situation, weil es ja genug andere gibt, die das fleishc dann essen...das ist das hirnrissigste argument was ich je gehört habe!! wenn alle so denken würden..klar, dann gäbe es ja nie ne revolution!

aus welchen gründen essen denn rastafari kein fleisch? :shock:
Jetzt bloß nicht vernünftig werden!

Benutzeravatar
Sis_Lee
Beiträge: 132
Registriert: 21.11.2005, 16:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Sis_Lee » 22.02.2006, 15:08

SistA hat geschrieben:aus welchen gründen essen denn rastafari kein fleisch? :shock:


ziel der rasta-livity ist befreiung und reinigung von körper und geist. die verbundenheit zur natur ist ein zentrales rastafari-konzept. die rastas wollen zu einem möglichst natürlichen, reinen, unverdorbenen zustand zurückkehren, um so die von babylon verursachten brüche zu überwinden. sie glauben, dass eine ernährung nach dem Ital-prinzip sie einem natürlichen, unverfälschten, reinen zustand, dem Icient-living bzw. creation-living, näherbringt. die meisten rastas lehnen fleischkonsum aus folgenden gründen ab:

1. die rastas tabusieren den tod. totes fleisch gilt als unrein.
2. die rastas respektieren das leben der tiere und lehnen es ab, sie zu töten.
3. sie lehnen körperliche gewalt ab und gehen davon aus, dass fleischkonsum den menschen agressiv macht.
4. die rastas gehen davon aus, dass fleischkonsum gesundheitsschädlich ist.

als lebendiger gott benutzt selassie nach auffassung der rastas den körper jedes einzelnen rastas als tempel bzw. wohnstätte. jah ist also kein jenseitiger gott, sondern eine lebendige kraft, die sich im menschlichen körper befindet. um diese göttliche kraft, in ihrem reinen zustand zu bewahren und zu erfahren, darf der körper nicht mit manipulierter nahrung oder totem fleisch verunreinigt werden. totes fleisch geschlachteter tiere bezeichnen die rastas mit dem begriff deddas. es stellt für sie die antithese zu Ital food dar.
people without the knowledge of their past history, culture and origin are like trees without roots.....

freedom
Beiträge: 45
Registriert: 05.02.2006, 19:39
Wohnort: Bamberg

Beitragvon freedom » 22.02.2006, 20:01

also mir geht es echt besser seit dem ich kein fleisch mehr esse. Und mitletweile ecklige ich mich auch davor. Und es ist ja auch so, dass die Herstellung der enormen Futtermengen zu großflächigen Waldrodungen vorallem in der dritten Welt führt
ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge.

Zauberpilz
Beiträge: 47
Registriert: 30.10.2005, 19:10

Beitragvon Zauberpilz » 27.02.2006, 20:11

Ich esse auch kein Fleisch und auch kein Fisch,mh dass ist so gekommen dass ich mal gesehn habe dass chinesen katzen und hunde essen,und darüber war ich echt traurig und dann ist mir klar geworden dass katzen und hunde genau so ein recht auf leben haben wie schweine etc.
hm und ja so ist dass gekommen und jetzt esse ich so ca 2 jahre kein fleisch mehr,aber es gibt echt viele leute die sich über sowas lustig machen habe ich so mit der zeit mit bekommen viel haben dafür kein vertsändnis und wie waren eure erfahrungen so?
immer einmal mehr aufstehn ;)

Benutzeravatar
SistA
Beiträge: 166
Registriert: 31.01.2006, 11:49

Beitragvon SistA » 27.02.2006, 20:26

ja..bei mir war es ähnlich!
man wurde immer nur belächelt, von wegen warum man denn kein fleisch essen würde und so! sie konnten es auch einfach nicht verstehen! und vor allen dingen niht, dass man bei dem thema auch so ernst war! "was ist denn so schlimm daran, wenn da jetzt fleisch drin ist??" oder manchmal wurden auch scherze gemacht, dass ich gerade unbewusst fleishc gegessen hätte! dann hab ich mämlich immr toal den schock bekommen, obwohl ioch es wahrschienlich schon geschmeckt hätte!

das nervt echt, wenn das alle so leicht nehmen und dich nur verarschen, wo es dir selbts doch ziemlich ernst ist!
Jetzt bloß nicht vernünftig werden!

freedom
Beiträge: 45
Registriert: 05.02.2006, 19:39
Wohnort: Bamberg

Beitragvon freedom » 27.02.2006, 20:52

ich hab lane in einem richtigen kaff gewohnt und da is es ja die absolute ausnahme kein fleisch zu essen da kamen immer dumme sprüche. Und noch ein grund warum ich kein fleisch esse ist, dass ich mir immer ankuken musste wie unsere nachbarn die schweine und gänse geschlachtet haben und wie dan mal eine gans vom schlachttisch gesprungen ist und ohne kopf durch den hof gerannt ist und des ganz blut oben raus spritze aber zum glück sind wir vor nem jahr umgezogen. Und ich glaub auch wenn sowas mehr sehen würden gäb es viel mehr die kein fleisch essen.
ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge.

Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Strike » 28.02.2006, 16:24

Hmm.... aber was daran schlimm wenn ein Schwein oder so auf legaler weise stirbt?

Ich meine der Mensch ist nun mal ein Fleischfresser! Er hat ja auch schneidezähne! seit der Steinzeit essen die Menschen fleisch! Das hat die Natur doch nicht gemacht um uns zu ärgern!

Ich meine ist der Löwe ein Mörder, weil er ein Zebra tötet? hat das Zebra nicht auch ein recht auf Leben?
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!


Zurück zu „OFF TOPIC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste