Bob Marley soll sich für euch rechtfertigen! (?)

Hier kommt alles rein was mit Bob Marley zu tun hat

Moderatoren: Swiss Nauruan Wailer, Strike, JAH-Soldier

Kiespick
Beiträge: 25
Registriert: 20.01.2007, 19:54

Bob Marley soll sich für euch rechtfertigen! (?)

Beitrag von Kiespick »

In einem Interviev mit Bob Marley nach dem Rastaman Vibration Konzert wird er von einer amerikanischen Journalistin
mit folgendem konfrontiert, ich zitiere:

Reporterin:Der Rasta-Glaube ist in Jamaika sehr beliebt aber in Kanada und den USA hat er einen sehr schlechten Ruf! Rastas werden mit Drogenhandel werden mit Drogenhandel und Gewalt in Verbindung gebracht.
Bob: Jesus wurde auch gekreuzigt. Jesus war ein Christ und wurde trotzdem gekreuzigt.
Rep.: Aber es hat bereits viele Festnahmen gegeben.Die Rastas in Toronto habe einen sehr schlechten Ruf!
Bob:Ich würde nicht sagen, dass sie eien sehr schlechten Ruf haben. Die Leute geben ihn einen schlechten Ruf. Diese Sachen gab es schon bevor Rastas nach Kanada oder sonst wo hin kamen.
Rep.: Euer Aussehen fällt sehr auf! Auf konservative wirkt ihr schon ein wenig seltsam und ihr befürwortet den Konsumvon Marihuana!
Bob: Sagt Gott etwa, dass es illegal ist?
Rep.: Nein aber........
Bob: Sehen Sie!
Rep.: Sie haben einen starken Glauben, den nicht alle mit ihnen teilen. Die Leute sehen nur das offensichtliche! Stimmt es etwa nicht, dass Jamaikaner in Drogengeschäfte verwickelt sind und Rastas desswegen einen schlechten Ruf haben!
Bob: Drogengeschäfte?! Damit kenne ich mich nicht aus! Mich interessiert nur der Rasta-Glaube. Ich will die Wahrheit an die Leute bringen! Ich weiß nicht was andere machen, nur das was ich mache!

[Das Interviev ist aus dem Video "Bob Marley Spiritual Jurney"]

Was denkt ihr darüber?
Benutzeravatar
ganjamuffin
Beiträge: 988
Registriert: 27.07.2006, 20:55
Wohnort: awa
Kontaktdaten:

Beitrag von ganjamuffin »

ja cool was sons? hat schon recht
Bild
Das einzig wirklich Wichtige ist unser Bewußtsein. Das Bewußtsein bestimmt die Frequenz, in der wir uns befinden.
Swiss Nauruan Wailer
Moderator
Beiträge: 416
Registriert: 27.11.2005, 14:43
Wohnort: Basel, Schweiz

Beitrag von Swiss Nauruan Wailer »

was ist eigentlich das "Rastaman Vibration Konzert"...??

das interview wurde in toronto 1978 gemacht, bevor marley im maple leaf gardens spielte... das komplette interview (~6min) kann man beim kanadischen fernsehen für einen ordentlichen batzen kaufen...

die interviewerin kommt mir jedenfalls recht unsympathisch rüber...
De heathen back dey 'pon de wall...
Naoero eko dogin.
Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Strike »

Die Rastaman Vibration Tour war 1976! So hiess halt die Konzert Tour passend zum Album!
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!
Benutzeravatar
chillaz
Beiträge: 571
Registriert: 04.08.2006, 17:59
Kontaktdaten:

Beitrag von chillaz »

http://www.youtube.com/watch?v=UKPeX3sxGpc
hier is ein video dazu
"The music use me"
education is the Key!
Sizzla Kalonji

Bild
Benutzeravatar
JaY
Beiträge: 117
Registriert: 27.01.2007, 16:55
Kontaktdaten:

Beitrag von JaY »

Ich stimm Swiss Nauruan Wailer zu, die Reporterin kommt mir auch unsymphatisch vor.
Ich mein, allein die Assoziation, dass ein paar Rastas (wahrscheinlich nichtmal "richtige") Drogengeschäfte machen und dann daraus geschlossen wird das, dass alle machen find ich dumm. Ist genauso wie Reggae hören = Kiffer. Aber Bob hat gut geantwortet ^^
Kiespick
Beiträge: 25
Registriert: 20.01.2007, 19:54

Was meinte Bob wohl wirklich?

Beitrag von Kiespick »

Das hab ich mir auch so gedacht! Was wollte die Alte? Einen auf Skanalreporter spielen oder was? Aber was haltet ihr von der Antwort von Bob:"Jesus wurde auch gekreuzigt. Jesus war ein Christ und wurde trotzdem gekreuzigt." War er da breit? Naja is ja im grunde genommen egal. Aber zusätzlich hab ich bei einem Interviev aufgeschnappt, dass Bob ein Pfund die Woche geraucht haben soll. Wenn das stimmen sollte, woher hatte er so viel? Hatte er seine eigene Riesenplantage oder hat er das irgendwoher bezogen? Denn ein Pfund wäre eigentlich enorm und nur im großen "Stil" zu erreichen. :conf:
Hat also Bob gelogen oder die Wahrheit gesagt in seiner letzten Aussage?!
Benutzeravatar
ganjamuffin
Beiträge: 988
Registriert: 27.07.2006, 20:55
Wohnort: awa
Kontaktdaten:

Beitrag von ganjamuffin »

wieviel isn ein pfund überhaupt?
Bild
Das einzig wirklich Wichtige ist unser Bewußtsein. Das Bewußtsein bestimmt die Frequenz, in der wir uns befinden.
Benutzeravatar
JaY
Beiträge: 117
Registriert: 27.01.2007, 16:55
Kontaktdaten:

Beitrag von JaY »

Ein Pfund entspricht 500 Gramm
Das wär schon ein bissel viel die Woche, wenns denn stimmt. Und ich denk mal Bob hat selbst angepflanzt......
Swiss Nauruan Wailer
Moderator
Beiträge: 416
Registriert: 27.11.2005, 14:43
Wohnort: Basel, Schweiz

Beitrag von Swiss Nauruan Wailer »

Strike hat geschrieben:Die Rastaman Vibration Tour war 1976! So hiess halt die Konzert Tour passend zum Album!
das ist mir schon klar... aber das interview ist ja von 1978...!

ob marley angepflanzt oder nicht, weiss ich nicht...
De heathen back dey 'pon de wall...
Naoero eko dogin.
Kiespick
Beiträge: 25
Registriert: 20.01.2007, 19:54

Beitrag von Kiespick »

Also eine Cannabis-Pflanze, so wie sie es damals gab, hat maximal einen Betrag von 300g produzieren können! Aus diesem Grund müssten so zwei Pflanzen, theoretisch gesehen, die Woche dran glauben. Zusätzlich haben ja noch sämtliche Freunde mitgeraucht. Wenn Bob also selbst angebaut hat, was er auch gemacht hat, um einen solchen Bedarf zu decken dann hätter er schon eine sehr große Zucht haben müssen.....
Und war Cannabis nciht trotzdem ein wenig illegal in Jamaica? Also heut zu Tage ist es offiziel illegal, wird jedoch inoffiziell offen betrieben.
Man dürfte eigentlich heute wie damals nicht wirklich eine solche Menge anbauen, weil es dann einfach die Tolleranzgrenze der Behörden überschreiten würde!
Es sei denn die Behörden, die ja bekanntlich in Jamaica kurrupt sind bzw. waren, wussten über das Anliegen Bobs bescheid und akzeptierten es, im Sinne ihrer eigenen Interessen und lockerten die Zügel für die Allgemeinheit.
Oder musste Bob in Wirklichkeit das Gras kaufen?
Benutzeravatar
chillaz
Beiträge: 571
Registriert: 04.08.2006, 17:59
Kontaktdaten:

Beitrag von chillaz »

in Jamaika wird das nicht toleriert...300gramm....42 gramm pro tag also ich denke das ist etwas übertrieben
education is the Key!
Sizzla Kalonji

Bild
Kiespick
Beiträge: 25
Registriert: 20.01.2007, 19:54

Gott gab uns diesen Körper um alles ausschöpfen zu können.

Beitrag von Kiespick »

Vieleicht ist das ja auch nur der Betrag, wenn das Gras noch nass ist, aber ich glaube auch so wäre das möglich! Das Gras damals war auch noch anders wie heut, nicht so genmanipuliert! Man musste nicht davon kotzen oder es hat auch nicht so stark geschmeckt wie heut. Wir müssen hingegen es vorsichtiger genießen!
Es gibt schleißlich auch Leute die eine solche Menge an Tabak rauchen. Wieso kann es nicht auch Gras sein? Glaub mir der menschliche Körper kann viel vertragen.
Benutzeravatar
Reggae Vogel
Beiträge: 206
Registriert: 11.08.2006, 21:25
Wohnort: zu Hause (bei HH)

Beitrag von Reggae Vogel »

er könnte es wohl aushalten, ja, nur wo willste eine solche menge marihuana herbekommen? denn wie schon gesagt es war damals schon in Jamaica verboten und obwohl viele der polizisten selber gras rauchten. ham sie sich selten eine chance entgehen lassen rastas dranzukriegen. also ich halte das für nicht wahr...eher schon monatlich aber ein pfund in der woche...nee
Get up, stand up!
Stand up for your right!!!
Benutzeravatar
ganjamuffin
Beiträge: 988
Registriert: 27.07.2006, 20:55
Wohnort: awa
Kontaktdaten:

Beitrag von ganjamuffin »

theoretisch ginge des sicher...dann wär halt bob marley und seine freunde alles dauerkiffer gewesn^^ mit hoher toleranz usw.
Bild
Das einzig wirklich Wichtige ist unser Bewußtsein. Das Bewußtsein bestimmt die Frequenz, in der wir uns befinden.
Antworten