Der Begriff "Babylon"

Alles über Jamaica, Rastafari, Babylon etc

Moderatoren: Swiss Nauruan Wailer, Strike, JAH-Soldier

Benutzeravatar
Jah
Beiträge: 277
Registriert: 15.04.2007, 15:27
Wohnort: Bozen, Südtirol, Italien

Beitrag von Jah »

@smallaxe: ob wir hier wirklich alle so schlau sind?? und wenn wir es wären, sind wir es dann nur weil wir rauchen? glaub ich nicht... und vorallem glaube ich nicht dass es bei doofen menschen wie berlusconi etwas nützen würde....
Fire pon Babylon!!!
Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Strike »

Man Man Man :D Ihr solltet mal wieder in die Realität kommen :D

Wenn ich mit meinen Freunden ein rauche sag ich sowas auch "Ey lass mal die welt retten und bau mal ein" :D

Aber ich hoffe smallaxe meint das nicht ernst....

Mariuhuana ist ein Genußmittel, mehr aber auch nicht. Damit kann man weder die Welt retten, noch ist es gesund. Grade hat bei mir jemand ne Cannabisvergiftung.

Marihuana unterstütz gefühle wie jede andere Droge. Wenn wir ein rauchen (die Liberal denken) dann unterstütz es nur das gefühl. Wenn jemand depressiv ein raucht, dann unterstütz es die deppression nur um so mehr. Deswegen soll man ja auch nur ein rauchen, wenn man gut drauf ist. UND wenn die Politker ein rauchen würden, dann wollen die die Welt beherschen, aber bestimmt kein frieden :D
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!
Benutzeravatar
ReggaeMatze
Beiträge: 570
Registriert: 15.12.2006, 18:39
Wohnort: Kosmos
Kontaktdaten:

Beitrag von ReggaeMatze »

cannbisvergiftung ?? sowas gibt es nicht.

naja ich denke schon dass wenn die ganze welt marihuana konsumieren würde, die welt friedvoller werden würde .. denn es stoppt aggresion durch mentale reflexion ;) !
Bild
Benutzeravatar
hayes
Beiträge: 96
Registriert: 19.09.2008, 18:35

Beitrag von hayes »

@ Strike> Genau das meine ich, man muss zurück zur Realität kommen: es ist ebend doch nur ein Genußmittel.
Ich stimme dir zu 100% zu, aber erklär mir doch mal was eine Hanfvergiftung ist?

In Jamaica raucht fast jeder, ist das ein friedliches Land?
Benutzeravatar
Jah
Beiträge: 277
Registriert: 15.04.2007, 15:27
Wohnort: Bozen, Südtirol, Italien

Beitrag von Jah »

jo so seh ich das auch.
und wenn die ganze welt dicht wäre dann wäre nichts mehr los und alle würden nur mehr chillen und rumhängen!!
Fire pon Babylon!!!
Benutzeravatar
SmallAxe
Beiträge: 954
Registriert: 28.02.2007, 14:15
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von SmallAxe »

Jah hat geschrieben:@smallaxe: ob wir hier wirklich alle so schlau sind?? und wenn wir es wären, sind wir es dann nur weil wir rauchen? glaub ich nicht... und vorallem glaube ich nicht dass es bei doofen menschen wie berlusconi etwas nützen würde....
Keine Ahnung. Aber vllt würden die Italiener den nicht gewählt haben...:P
Strike hat geschrieben:Mariuhuana ist ein Genußmittel, mehr aber auch nicht. Damit kann man weder die Welt retten, noch ist es gesund. Grade hat bei mir jemand ne Cannabisvergiftung.
Cannabis ist vor allem eine NUTZ-Pflanze, deren Gebrauch weit über das Rauchen hinausgeht.
Hanf wurde Jahrtausende von den Menschen verarbeitet, erst in der jüngeren Zeit wurde er verteufelt.

Wenn sich daran jemand vergiftet, ist er selber Schuld, NICHT die Pflanze!

Man kann es aber auch rauchen oder rauchen...
[color=violet]haze[/color] hat geschrieben:In Jamaica raucht fast jeder, ist das ein friedliches Land?
Eigentlich schon, hat noch keinen Krieg gegen ein anderes Land angefangen... :roll:
Da gibt es aber auch noch ganz andere Sachen wie Koks und Sturmgewehre.
Ist auch nur das, was man so hört. Der Rest der Bevölkerung ist aber trotz bitterer Armut fröhlich, freundlich und offen.
Bild
Benutzeravatar
Jah
Beiträge: 277
Registriert: 15.04.2007, 15:27
Wohnort: Bozen, Südtirol, Italien

Beitrag von Jah »

nur weil eine regierung gegenüber aneren regierungen friedlich sind heiß das nicht dass die bevölkerung auch friedlich ist. :daum:
aber es gibt in jedem armen land kriminelle aus verzweiflung...
Fire pon Babylon!!!
Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Strike »

SmallAxe hat geschrieben: Cannabis ist vor allem eine NUTZ-Pflanze, deren Gebrauch weit über das Rauchen hinausgeht.
Hanf wurde Jahrtausende von den Menschen verarbeitet, erst in der jüngeren Zeit wurde er verteufelt.

Wenn sich daran jemand vergiftet, ist er selber Schuld, NICHT die Pflanze!

Man kann es aber auch rauchen oder rauchen...
Jo, weiss schon wie du das meinst und geb dir auch voll recht. Es ist aber auch nur die sachen zu wem man sowas sagt und wer damit umgehen kann. So wie du sagst man kann es rauchen aber rauchen :D Marihuana hat schon sein nachteile, auch wenn Marihuana befürworter in Marihuana nur das gute sehen. zb macht es auch verdammt träge. Also ich weiss bei mir wenn ich mal so paar tage frei habe und genug zu rauchen, dann hab ich aber auch zu nichs gross bock jetzt wirklich was grosses zu machen. Und die gefahr ist zb bei jugendlichen, die manchmal nicht wissen wann es angebracht ist ein zu rauchen und wann nicht. Ich zb persönlich würde nie ein rauchen, wenn ich schlecht drauf bin.

Weisst wie ich das meine? Es sind halt nicht alle so wie du´oder jemand anders, die wissen wie man raucht.

Und das es in der jüngeren zeit verteufelt wurde, denke ich, kam ach daher das Marihuana nicht mehr das Marihuana ist, wie es in der 80er war.

Aber geb dir in gewisser weise recht, bin ja auch ein Cannabisbefürworter. Den Cannabis ist nicht schlimmer als manch andere sachen wie Alkohol oder gewisse Nahrung die ebefalls ne gewisses risko mitbringen. Allerdings bin ich auch realitätsnah und sage cannabis hat schon auch seine nachteile. Vorallem Gesellschaftlich gesehen, gegenüber jugendlichen.

Zur Cannabisvergiftung, jo ich selber hatte sowas noch nicht, aber ist wohl doch möglich. Ob derjenige selber schuld ist, keine ahnung, in gewisser weise schon. Aber es ihm Negativ anzurechnen würde ich nicht. Ich meine alle die hier gerne mal ab und zu ein rauchen, kenn das bestimmt wenn man ab und zu viel raucht. Meine wenn man frei hat und genug gras daheim hat, hey wer raucht sich da nicht ab und zu immer mal ein. Weiss net, wie schnell so ne cannabisvergiftung kommen kann, aber denke das könnte jeden mal passieren und es ist ja auch nicht lebendsgefährlich. Also ich hätte vor ne alkoholvergiftung mehr angst.
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!
Benutzeravatar
hayes
Beiträge: 96
Registriert: 19.09.2008, 18:35

Beitrag von hayes »

Eigentlich schon, hat noch keinen Krieg gegen ein anderes Land angefangen...
Da gibt es aber auch noch ganz andere Sachen wie Koks und Sturmgewehre.
Ist auch nur das, was man so hört. Der Rest der Bevölkerung ist aber trotz bitterer Armut fröhlich, freundlich und offen.
Ich hab einen Kumpel der gut 6 Jahre in Jamaika gelebt hat, er meint da ginge es alles andere als friedlich zu.
Er wurde dort von Siebenjährigen mit AKs bedroht, viele seiner Freunden/Bekannten wurden erschoßen oder auf andere arten ermordet.
Die polizisten sind alles Rassisten, auf der Straße herrscht Gewalt.
Nur weil die heutige Reggae-Szene voll mit Grinsenden Rastas und friedlichen Leuten ist, heißt das noch lange nicht das das, für das ganz land/Volk spricht.

In Jamaica werden von 1000 leuten 40 erschossen od. ermordet, in der BRD wären das ca. 55 000 Menschen die durch Kriminalität ums leben kämmen.
Und da willst du von Frieden oder von friedlichen Verhältnissen sprechen??? :roll:

Jamaica führt in der heutigen Zeit keine Kriege weil sie garnicht die Mittel dazu haben.
Wie soll ein Land das kilometer tief in Schulden steckt einen Krieg anführen??

Ich glaub du hast eine falsche vorstellung vom Jamaica, es ist nicht so schön wie es aussieht :( .
Benutzeravatar
hayes
Beiträge: 96
Registriert: 19.09.2008, 18:35

Beitrag von hayes »

@ strike: Kiffen kann auch ganzschön in die Hose gehen, sowohl akut als auch über langere zeit.
Ein Bekannter von mir hat durch Cannabis schon einiges vergeigt (und immernoch :( ).

Wenn alle Kiffen würden, dann wären die krankenkassen total überlastet usw..
Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Strike »

Vorallem muss man dazu sehen, das Jamaika gar nicht die möglichkeit hat nen Krieg zu beginnen. Die haben ersten gar nicht die Mittel dazu, 2tens is Jamaika zwar unabhänig dennoch ist Elizabeth II das Staatsoberhaupt. Luxemburg könnte auch kein Krieg beginnen, auch wenn sie wollten :D :wink:

Jamaika ist eines der Kriminelsten und gewalttätigsten Länder der welt.

Und ich glaube, wenn alle Bösen Menschen Marihuana rauchen würden, wäre die welt die Hölle auf erden. Denn wie ich sagte Marihuana so wie anderen Drogen unterstützen nur gefühle. Bob Marley war ein Mensch der an Liebe und Frieden glaubte. Wenn er sich ein rauchte, wurde das nur um so mehr unterstütz denke ich. Wenn ein Hitler ein geraucht hätte, hätte er schon früher alle Länder angegriffen. Wär zwar träge und hätte kein bock gehabt das selbst zu machen, aber dafür hatte er ja seine Untertanen :D
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!
Benutzeravatar
SmallAxe
Beiträge: 954
Registriert: 28.02.2007, 14:15
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von SmallAxe »

hayes hat geschrieben: Ich hab einen Kumpel der gut 6 Jahre in Jamaika gelebt hat, er meint da ginge es alles andere als friedlich zu.
Er wurde dort von Siebenjährigen mit AKs bedroht, viele seiner Freunden/Bekannten wurden erschoßen oder auf andere arten ermordet.
Die polizisten sind alles Rassisten, auf der Straße herrscht Gewalt.
Nur weil die heutige Reggae-Szene voll mit Grinsenden Rastas und friedlichen Leuten ist, heißt das noch lange nicht das das, für das ganz land/Volk spricht.
Nur weil er dort von Siebenjährigen mit AKs bedroht wurde, heißt das noch lange nicht, dass das gegen das ganze Land/Volk spricht...

Ich war insgesamt nur vier Wochen da, habe nichts dergleichen mitgekriegt. Ich bin auch gut rumgekommen, aus den gefährlichen Ecken habe ich meine Nase rausgehalten. Man fällt dort zu sehr auf...

Ich habe dort nur schwarze Polizisten gesehen, und davon ne Menge.
hayes hat geschrieben: In Jamaica werden von 1000 leuten 40 erschossen od. ermordet, in der BRD wären das ca. 55 000 Menschen die durch Kriminalität ums leben kämmen.
Und da willst du von Frieden oder von friedlichen Verhältnissen sprechen??? :roll:
Deutschland ist immer noch gut genährt und die Partein verteilen keine Waffen als Werbegeschenke.
Möchte nicht wissen, was dann hier passieren würde, mit all dem Jägermeister in der Blutbahn und der Deutschen Gründlichkeit...
hayes hat geschrieben:Jamaica führt in der heutigen Zeit keine Kriege weil sie garnicht die Mittel dazu haben.
Wie soll ein Land das kilometer tief in Schulden steckt einen Krieg anführen??
Für einen ordentlichen Krieg findet sich immer ein Sponsor! :-))
Aber damit das eben nicht geschieht kamen die AKs und M16 überhaupt auf die Insel, denn ein Land, welches sich um sich selbst kümmert kann man leichter kontrollieren. So funktioniert Babylon!
hayes hat geschrieben:Ich glaub du hast eine falsche vorstellung vom Jamaica, es ist nicht so schön wie es aussieht :( .

Aaahhhh... :anbet: Jamaica!!! 8)

Ich gehe mal raus! Ist gerade so schönes Wetter! Schreibe noch weiter!! :wink:
Bild
Benutzeravatar
hayes
Beiträge: 96
Registriert: 19.09.2008, 18:35

Beitrag von hayes »

Schreibst du noch weiter?
Benutzeravatar
SmallAxe
Beiträge: 954
Registriert: 28.02.2007, 14:15
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von SmallAxe »

hayes hat geschrieben:Schreibst du noch weiter?
Klar doch! Ich hatte eigentlich schon vorher einen Teil weitergeschrieben, hatte aber den Browser ausgemacht und alles war Futsch! Das wirft einen - auch mental - zurück... :wink:

Ich war dann überrascht, dass hier keiner weiter schreibt. Dann habe ich gewartet, bis sich einer nicht mehr zurückhalten konnte. Jetzt ist es soweit: :D

Ersteinmal möchte ich unterstreichen, dass ich den uneingeschränkten Gebrauch von Oregano nicht propagieren möchte! Ich beziehe mich hier auf die Überschrift "Babylon" im Sinne der Rastafari, deren ich nicht angehörig bin!

Dass Mariguna auch schlechte Stimmung verstärken soll habe ich auch schon gehört, kann es aber in meinem Fall nicht bestätigen.

Natürlich erfordert meine These einen gewissenhaften Umgang mit Ganja. Dass das nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann ist mir auch klar. Ich gebe auch zu, dass es ein wenig utopisch klingt. Genauso utopisch anzunehmen, dass man diese Welt noch retten kann...

Doch der Weg ist da, man muss ihn nur gehen. Auch wenn es ein wenig länger dauert...

Dass die Krankenkassen dann völlig überlastet sein würden bezweifle ich. Erstens ersetzt Cannabis eine Vielzahl (kostspielige) Arzeneien und zweitens würde es eine Alkohol- oder Nikotinvergiftung in dieser/meiner Welt nicht geben.

Als Ziel sollten "höhere" Menschen angestrebt sein, nicht "gesteinigte".

High, not stoned.
Bild
Benutzeravatar
ReggaeMatze
Beiträge: 570
Registriert: 15.12.2006, 18:39
Wohnort: Kosmos
Kontaktdaten:

Beitrag von ReggaeMatze »

es kommt aber ja auch auf den "Oregano" an, der bestimmt, ob du high oder stoned bist ;) !!

greetings.
Bild
Antworten