Wie wird man ein Rasta mitglied?

Alles über Jamaica, Rastafari, Babylon etc

Moderatoren: JAH-Soldier, Swiss Nauruan Wailer, Strike

Benutzeravatar
Sis.Benjie
Beiträge: 26
Registriert: 10.07.2010, 18:02

Beitrag von Sis.Benjie » 27.07.2010, 21:24

Eine echt tolle Quelle ...
Und genau das mein ich mit Halbwahrheiten.

Wenn ich die Seite so durchlese, finde ich insgesamt 18 Unwahrheiten.
Angefangen beim Tragen der Dreadlocks als Symbol einer Löwenmähne.
So n Müll!! Man kann schon viel rein interpretieren, aber Dreads haben andere Gründe, die man als Bibelleser durchaus selbst erkennen könnte.

Wenn ein Verfasser nicht mal den Titel Selassies richtig wieder geben kann, (der auch dick und breit in der Bibel erwähnt ist), hat sich der wohl nicht wirklich mit dem Thema auseinander gesetzt...

@all Freesyle-Rastas: Viel Spaß bei eurem Besuch in Jamaika, geht dort doch mal so richtig auf nem Reggae-Dance feiern und gebt dort eure Ansichten über Rastafari wieder. Am besten erwähnt, dass ihr "Rastas" seid. (Als Rasta muss man ja auch unbedingt nach Jamaika, eh klar)
Und dann gebt mir Bescheid, ob ihr die Aktion überlebt habt.

Oder gleich nach Shashemene, mal sehen was dann stärker ist, das wahre Bewusstsein, Rasta zu sein oder vorm Crown-Prinzen persönlich zu stehen und ihn nicht einmal in öffentlich-manierter Form des Rastafari einen gesegneten Tag wünschen zu können, weil man ja "Freestyle-Rasta" ist und nicht mal weiß, wer er ist. :D


Ja Mann, thats Rasta.... :!:
Seek first JAH Kingdom and everything will be added unto you. (Matthew 6:33)
The scepter will not depart from Judah, nor the ruler's staff from between his feet, until Shiloh comes; and unto him shall the gathering of the people be. (Genesis 49:10)

Benutzeravatar
Strike
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 02.09.2005, 04:54
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Strike » 28.07.2010, 13:45

Sis.Benjie hat geschrieben:
@all Freesyle-Rastas: Viel Spaß bei eurem Besuch in Jamaika, geht dort doch mal so richtig auf nem Reggae-Dance feiern und gebt dort eure Ansichten über Rastafari wieder. Am besten erwähnt, dass ihr "Rastas" seid. (Als Rasta muss man ja auch unbedingt nach Jamaika, eh klar)
Und dann gebt mir Bescheid, ob ihr die Aktion überlebt habt.
Dann sind mir die freestyle Rastas lieber. Die lynchen jedenfalls einen nicht, nach einer Party :D (übrigends würde das auch nicht der Religion entsprechen). Übrigends in Jamaika sind auch viele freestyle Rastas. Die organisierten Rastas betragen dort nicht mal 1 % der bevölkerung. Von daher wird auf einer Reggae Dance feier sowieso die meisten Protestanten sein. Es ist nicht so klischehaft, das jeder in jamaika ein Rasta ist.

Oder denkst du beim Rastafari ist das anders, als bei anderen Religionen. Wir haben hier zb. in Deutschland auch gut rund 5 % Muslime. Aber ich behaupte mal ganz dreist, nicht mal 1 % sind wirkliche Muslime. Genauso haben wir 60 % Christen (30 % Katholiken/ 30 % Protestanten). Aber wette 50 % davon wissen noch nicht mal warum wir ostern feiern.
Fick nicht die Welt, sondern schwänger sie!

Benutzeravatar
Freedom Fighter
Beiträge: 338
Registriert: 22.05.2007, 15:44
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Freedom Fighter » 28.07.2010, 18:37

na also da muss ich sis.benji in einem recht geben... da stehen echt viele unwahrheiten... angefangen beim gründer der rastafari. marcus garvey wollte seinerzeit kein bisschen mit dem ganzen zu tun haben. da sollte man sich lieber an leonard howell halten.
Maybe I should go back to school,
But anymore education just makes me feel like a fool,
So I guess I gotta let critics talk,
'Cause I won't stop!

- SOJA

Benutzeravatar
I live for Marley
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2007, 16:23
Wohnort: Zuhause

Beitrag von I live for Marley » 29.07.2010, 12:07

http://en.wikipedia.org/wiki/Rastafari_movement

ist englisch und da steht auch drin dass die meisten rasta einzelgänger sind

im deutschen wikipedia steht das aber nicht drin:
Unter den Rastafaris gibt es verschiedene Strömungen, wobei sich manche zu sogenannten „Houses“ zusammengeschlossen haben, z. B. Nyahbinghi, Bobo Ashanti oder die Zwölf Stämme (Twelve Tribes of Israel, 1968 gegründet von Vernon Carrington)


ausser man legt die verschiedenen strömungen so aus das es für einen passt
genau definiert sind die versch. strömungen für mich aber nicht

Benutzeravatar
Sis.Benjie
Beiträge: 26
Registriert: 10.07.2010, 18:02

Beitrag von Sis.Benjie » 31.07.2010, 08:37

Viele, die sich für Rastafari interessieren, glauben die Unwahrheiten aus dem Internet. Woher sollten sie auch die Wahrheit wissen, wenn so viel Schmarrn verbreitet wird.

Deswegen halte ich es von Vorteil, mit einem Member oder mehreren in Kontakt zu stehen (each one teach one), was nicht gleich bedeutet, dass man Member werden muss.
Ich hab auch viele Brüder und Schwestern, die offiziell keiner Mansion ahgehören, kommen aber oft auf unsere Functions und Dances, wir feiern gemeinsam Selassie Birthday und seine Staatsbesuche. Dagegen ist nichts einzuwenden.

Jetzt mal las ich im Netz von jemand, der behauptet Nyahbinghi zu sein.
Infos über den Nyahbinghi findet man genauso nirgends im Netz und wenn dann nur wenige. Aber hätte man Kontakt mit Members irgendeiner Mansion wüsste man, dass Nyahbinghi eigentlich nur die Haltung gegen die Kolonialisierung, das positive Gefühl der Musik und des Trommelns, den "Kampf" mit "Word, Sound & Power" gegen das Schlechte darstellt.
Der Nyahbinghi hat mit der äthiopischen Geschichte und Selassie eigentlich gar nichts zu tun. Nyahbinghi ist ein Teil des Rastafaris und floss nach der Gründung der Bobo Ashantis und Twelve Tribes mit als "Haltung" und Attribut ein.
...

Natürlich gibt es in Jamaika viele Rastas, die keiner Mansion angehören. Aber auf Jamaika ist es eine ganz andere Mentalität als hier in Europa. Die meisten dort stehen in Kontakt mit Members und haben stets die Möglichkeit, sich auszutauschen.


@ I live for Marley: Rastas sind mit Sicherheit keine Einzelgänger, im Gegenteil. Bobos z.B. leben in eigenen Kommunen, nur unter sich und halten von "Ungläubigen" Abstand. Dort haben sie ihr eigenes Versorgungsnetz, bauen selbst Nahrungsmittel an usw.
Schon Selassie zeigte uns mit Gründung der "OAU", dass wir nur zusammen, in Vereinigung stärker sind.

@Strike: Kein Rasta wird jemanden anderem etwas antun, so lang man dessen Glauben und Lebenshaltung mit Respekt behandelt, auch nicht auf Jamaika. Aber in Jamaika ist es doch mal ne ganz andere Mentalität. Vor allem, wenn dann ein "neugescheiter Weißer" daher kommen würde und die Lebenshaltung eines Rastas in den Dreck zieht. In Jamaika wird der eigene Yard mit Schrotflinten und scharfen Hunden verteidigt, mal als Beispiel...
Und...
Rasta ist man ja aus Überzeugung ("to be born again by the holy spirit" und das geht nur wenn man sich selbst dazu entschließt), da kann keiner reingeboren werden, wie ein Muslim, ein Katholik usw.



United we stand,
Divided we fall
(Prophet Gad)
Seek first JAH Kingdom and everything will be added unto you. (Matthew 6:33)
The scepter will not depart from Judah, nor the ruler's staff from between his feet, until Shiloh comes; and unto him shall the gathering of the people be. (Genesis 49:10)

Benutzeravatar
I live for Marley
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2007, 16:23
Wohnort: Zuhause

Beitrag von I live for Marley » 31.07.2010, 11:51

ich meinte mit einzelgänger dass er keinem der3 houses angehört
und ob das was in deiner gemeinschaft alles beredet wird alles wahr ist ist auch anzuzweifeln
die zeugen jehovas erzählen sich ja auch vieles was nicht stimmt z.B:
Zeugen Jehovas betrachten allein die Bibel als von Gott inspiriert
Gebete dürfen nur durch Jesus Christus als „Fürsprecher“ an Gott gerichtet werden, jedoch nicht an ihn selbst
Zeugen Jehovas glauben, dass Jesus an einem Pfahl und nicht an einem Kreuz hingerichtet wurde

genauso wies im christentum auch gang und gebe ist und alle haben die bibel als glaubensbuch
keiner weiss wirklich was wahr und was nicht ist. Oder doch?

Benutzeravatar
Sis.Benjie
Beiträge: 26
Registriert: 10.07.2010, 18:02

Beitrag von Sis.Benjie » 31.07.2010, 13:58

Da geb ich dir vollkommen Recht

Keiner weiß, ob sein Weg der richtige ist, das weiß nur Gott. Er ist es, der uns am Ende richten wird.
Vielleicht liegen die Zeugen Jehovas ja richtig, wer kann das schon wissen... ;)

Aber wenn man selbst für sich den richtigen Weg findet, sich mit der Art und Weise zu glauben identifizieren kann, ist doch alles andere egal...
Ich respektiere jeden, der sich mit dem Wort Gottes befasst und ihn sucht mehr als jeden Katholiken.

Und Rastafari ist ein "cooler" Weg, vor allem für die jüngere Generation, um zu Gott geführt zu werden. Und wenn man dadurch "nur" erreicht, dass jemand anfängt, die Bibel zu lesen und Gott zu lieben ;)

Wünsche ein gesegnetes Wochenende
Seek first JAH Kingdom and everything will be added unto you. (Matthew 6:33)
The scepter will not depart from Judah, nor the ruler's staff from between his feet, until Shiloh comes; and unto him shall the gathering of the people be. (Genesis 49:10)

Benutzeravatar
smile_jamaica
Beiträge: 236
Registriert: 21.10.2007, 16:41
Wohnort: bremen

Beitrag von smile_jamaica » 09.08.2010, 12:32

Man wird kein Rastamitglied. Das ist alles einstellungssache.
Rastafari lebt und fühlt man im herzen.
Man muss auch nicht von anderen aufgenommen werden oderso
Nur was die Person selber mit Rastafari verbindet ist wichtig
Jeder hat nun mal eine andere vorstellung von Rastafari

Es ist genau so wie beim Christentum. Andere gehen jeden Sonntag in die Kirche und Andere eben nicht.

Genau so ist es beim Rastafari.

ich weiß nicht wie ich es erklären soll.
Bild
we all forever loving JAH

Benutzeravatar
Sis.Benjie
Beiträge: 26
Registriert: 10.07.2010, 18:02

Beitrag von Sis.Benjie » 11.08.2010, 09:43

smile_jamaica hat geschrieben: Man muss auch nicht von anderen aufgenommen werden oderso
Nur was die Person selber mit Rastafari verbindet ist wichtig
Jeder hat nun mal eine andere vorstellung von Rastafari
Hm... Ok, man hat also Rastafari im Herzen. Vollkommen richtig.
Es gibt aber Unmengen von Menschen, die nur Gerüchten und Halbwahrheiten über Rastafari folgen.

Und Rastafari ist nunmal hauptsächlich folgendes:

Die Liebe und den Glauben an Gott

Die Erkenntnis und Akzeptanz eines Heilands und Messias, jetzt mal unabhängig von den verschiedenen Rasta-Strömungen, ob dies Jesus Christus oder Selassie selbst ist.

Die Fortsetzung der Blutslinie Davids, eingeschlossen H.I.M Selassie I als ehemaligen König und Kaiser und Zere Yacob als aktuellen Kronprinzen (spiritueller König) Israels. <<Loyalty to the royalty!!!
Israel wollte einen König und dieses Königtum aus der Blutslinie Davids wird auf Erden nicht vergehen, solange Sonne und Mond bestehen (siehe Bibel)

Repatriation nach Äthiopien. Why? Read the bible!


Alles andere selbst zusammengeschusterte ist Bullshit und nicht Rastafari.

Nur an Gott zu glauben und Selassie zu verehren ist was ganz anderes!!!!
Understanding tells you the truth about Rastafari!!
Und das erfährt man nur durch ein Haus und durch Elders.

Stop telling such lies. Bomboklaat!!
Seek first JAH Kingdom and everything will be added unto you. (Matthew 6:33)
The scepter will not depart from Judah, nor the ruler's staff from between his feet, until Shiloh comes; and unto him shall the gathering of the people be. (Genesis 49:10)

Benutzeravatar
smile_jamaica
Beiträge: 236
Registriert: 21.10.2007, 16:41
Wohnort: bremen

Beitrag von smile_jamaica » 11.08.2010, 17:57

Sis.Benjie hat geschrieben: Und Rastafari ist nunmal hauptsächlich folgendes:

Die Liebe und den Glauben an Gott

Die Erkenntnis und Akzeptanz eines Heilands und Messias, jetzt mal unabhängig von den verschiedenen Rasta-Strömungen, ob dies Jesus Christus oder Selassie selbst ist.
genau das wollte ich auch sagen
ich wusste nur nicht wie ich das in worte fassen sollte
Bild
we all forever loving JAH

Benutzeravatar
I live for Marley
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2007, 16:23
Wohnort: Zuhause

Beitrag von I live for Marley » 14.08.2010, 17:43

Sis.Benjie hat geschrieben: Man kann schon viel rein interpretieren, aber Dreads haben andere Gründe, die man als Bibelleser durchaus selbst erkennen könnte.

wo steht das mit den dreads in der bibel?

Benutzeravatar
SmallAxe
Beiträge: 954
Registriert: 28.02.2007, 14:15
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von SmallAxe » 16.08.2010, 10:50

Moses 4 6,5
Bild

Benutzeravatar
smile_jamaica
Beiträge: 236
Registriert: 21.10.2007, 16:41
Wohnort: bremen

Beitrag von smile_jamaica » 16.08.2010, 11:48

von dreads in der bibel habe ich auch glaube ich mal was gelesen
Bild
we all forever loving JAH

Benutzeravatar
I live for Marley
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2007, 16:23
Wohnort: Zuhause

Beitrag von I live for Marley » 16.08.2010, 18:39

kann mir jemand einen auszug posten ich hab keine bibel (mehr)

Benutzeravatar
smile_jamaica
Beiträge: 236
Registriert: 21.10.2007, 16:41
Wohnort: bremen

Beitrag von smile_jamaica » 16.08.2010, 20:56

ich selber habe auch keine bibel
habs bei nem kollegen gelesen
Bild
we all forever loving JAH

Antworten