Mc Donalds

Allgemeine Diskussionen die nicht in andere Rubriken passen

Moderatoren: JAH-Soldier, Swiss Nauruan Wailer, Strike

Benutzeravatar
ReggaeMatze
Beiträge: 570
Registriert: 15.12.2006, 18:39
Wohnort: Kosmos
Kontaktdaten:

Beitrag von ReggaeMatze » 07.06.2009, 21:38

ich ess doch nich bei mcdonalds .. wer isst den da ? also ich ess da ganz bestimmt nich ...
Bild

Benutzeravatar
hayes
Beiträge: 96
Registriert: 19.09.2008, 18:35

Beitrag von hayes » 07.06.2009, 22:38

Ich glaub ich les woll nicht richtig :shock: :shock: :shock:

Wie könnt ihr denn zu McDonalds gehn????
Die abartige Scheiße, der Kapitalistische Brei??

McDolnalds ist einer der grösten Verbrecher der Welt.
Über 30 000 Restaurants in 118 Ländern, Umsatz: 17,14 Mrd. $, Extrem eckelhafte Massentierhaltung, KINDERARBEIT, rodung der Regenwälder,
Gentechnik mit Tieren sowohl auch mit Pflanzen, sie sorgen darüf das die Armut in der 3. Welt (und auch Jamaica!) steigt indem sie den Menschen das land weg nehmen, sie ausbeuten, ihnen das Trinkwasser wegnehmen um ihre Felder zu bewässern... Das sind nur einzelne fakten, ich könnte jetzt noch 5 Stunden weiter schreiben aber ich hoffe ihr habt es kapiert.

Ich würde nur zu McDonalds gehn um denn Laden anzuzünden!!

Benutzeravatar
I live for Marley
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2007, 16:23
Wohnort: Zuhause

Beitrag von I live for Marley » 08.06.2009, 17:59

ReggaeMatze hat geschrieben:ich ess doch nich bei mcdonalds .. wer isst den da ? also ich ess da ganz bestimmt nich ...
:D :D :D :D
regge matze voll überzeugt :D :D
@hayes gehst du leiber zu burger king oder was?

Benutzeravatar
Freedom Fighter
Beiträge: 338
Registriert: 22.05.2007, 15:44
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Freedom Fighter » 08.06.2009, 20:52

hayes hat geschrieben:McDolnalds ist einer der grösten Verbrecher der Welt.
Über 30 000 Restaurants in 118 Ländern, Umsatz: 17,14 Mrd. $, Extrem eckelhafte Massentierhaltung, KINDERARBEIT, rodung der Regenwälder,
Gentechnik mit Tieren sowohl auch mit Pflanzen, sie sorgen darüf das die Armut in der 3. Welt (und auch Jamaica!) steigt indem sie den Menschen das land weg nehmen, sie ausbeuten, ihnen das Trinkwasser wegnehmen um ihre Felder zu bewässern... Das sind nur einzelne fakten, ich könnte jetzt noch 5 Stunden weiter schreiben aber ich hoffe ihr habt es kapiert.
hmm hab ich nicht gewusst... wo hast du denn die fakten her?
Maybe I should go back to school,
But anymore education just makes me feel like a fool,
So I guess I gotta let critics talk,
'Cause I won't stop!

- SOJA

Benutzeravatar
ReggaeMatze
Beiträge: 570
Registriert: 15.12.2006, 18:39
Wohnort: Kosmos
Kontaktdaten:

Beitrag von ReggaeMatze » 08.06.2009, 21:36

jeah ich hab nen thread aufgemacht ohne das zu wissen ;D danke an JAH-Solider, finde es eh fresh dass er wieder hier am start is .. naja aber ma ehrlich, dass weiss man doch wie mcdonalds mit seinen angestellten umgeht .. ausserdem finde ich es lächerlich wenn sie dann immer tuen als ob ihr essen so gesund und so sei .. ja klar ...

edit: kann ein mod , einfach einen thread eröffnen und den autor bestimmen ?? OoO ?
Bild

Benutzeravatar
hayes
Beiträge: 96
Registriert: 19.09.2008, 18:35

Beitrag von hayes » 08.06.2009, 21:46

@hayes gehst du leiber zu burger king oder was?
Falls du es ernst meintest: Nein, fast alle "Fast" food ketten haben das gleiche Profil.

Sonst war das ein schlechter Scherz...
dass weiss man doch wie mcdonalds mit seinen angestellten umgeht
Wenn das alles wär...

@ Freedom fighter: nicht gewusst, auch nicht leise gearnt? Die Fakten habe ich von
diversen Greenpeace, attac, indymedia Berichten und Artikel.

Guck weniger Fernsehn und las dich nicht von der Schieße(usw.) mit ziehn.

"Die erste Freiheit einer Presse besteht darin kein Gewerbe zu sein." - Karl Marx

Benutzeravatar
Freedom Fighter
Beiträge: 338
Registriert: 22.05.2007, 15:44
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Freedom Fighter » 08.06.2009, 21:57

na ich lass mich auf keinen fall von irgendwas mitziehn... ich bin kein mitläufer oder sonst was!! und fernsehn tu ich kaum und weniger ;)
sicher hört man sachen-aber so richtig gewusst hab ichs nicht. also gut zu wissen-ich geh mich mal mehr informieren.

@reggaematze: ja ein mod hat halt fähigkeiten, die du dich nicht mal zu träumen wagst :D
Maybe I should go back to school,
But anymore education just makes me feel like a fool,
So I guess I gotta let critics talk,
'Cause I won't stop!

- SOJA

Benutzeravatar
SmallAxe
Beiträge: 954
Registriert: 28.02.2007, 14:15
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von SmallAxe » 10.06.2009, 10:55

...alles nichts neues. Ich esse trotzdem hin und wieder einen Burger von denen und anderen!! :D

Oder als Alternative: Döner mit Gammelfleisch vom Schwein! :wink:
Bild

Benutzeravatar
I live for Marley
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2007, 16:23
Wohnort: Zuhause

Beitrag von I live for Marley » 11.06.2009, 12:42

ich geh auch nur ab und zu hin
das essn ist irgendwie fast ein drogenessen-die leute wissen mittlerweile über transfettsäuren bescheid und dass das ganze nicht gesund ist schon länger und dann sitzen die leute(die sowieso schon korpulenter sind dort) und "hauen rein" jetzt nichts gegen dicke leute aber irgendwie komisch
wenn ich hingehe hab ich nach einer dreiviertelstunde wieder hunger also irgendwas stimmt da nicht
ach ja jah soldier hat sich auch schon lange nicht mehr sehen lassen oder täusche ich mich da?

Benutzeravatar
SmallAxe
Beiträge: 954
Registriert: 28.02.2007, 14:15
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von SmallAxe » 11.06.2009, 16:57

I live for Marley hat geschrieben:ach ja jah soldier hat sich auch schon lange nicht mehr sehen lassen oder täusche ich mich da?
Der ist nur da, wenn es was zu zensieren oder zu schließen gibt.

Wieso ungesund?

Wenn ich mal eine Scheibe Tomaten oder ein Blatt Salat esse, dann nur, weil es nicht vom Burger runtergefallen ist. Daher gilt bei mir der Fraß von McD als eines der gesündesten, den ich zu mir nehme. :wink:
Wir wissen alle, dass Fast Food im Allgemeinen nicht vollkommen gesund ist, das gilt nicht ausschließlich für McD und Co.!

Die Lebensmittel (McD D-Land) stammen allesamt von lokalen Anbietern, so kommt das Rindfleisch beispielsweise aus Bayern, welches den deutschen Verordnungen zur Tierhaltung entsprechen wird.

McD ist in erster Linie ein großer Immobilien-Makler. Er verpachtet die Restaurants, der Pächter ist aber zur Abnahme von McD Produkten verpflichtet. Der Umgang mit Personal und deren Entlohnung ist Pächtersache.
I live for Marley hat geschrieben:wenn ich hingehe hab ich nach einer dreiviertelstunde wieder hunger also irgendwas stimmt da nicht
Wenn ich mir ein Menu hole und dann noch n Teil für'n Euro reicht mir das bis zur nächsten Mahlzeit allemale.
hayes hat geschrieben:sie sorgen darüf das die Armut in der 3. Welt (und auch Jamaica!) steigt indem sie den Menschen das land weg nehmen, sie ausbeuten, ihnen das Trinkwasser wegnehmen um ihre Felder zu bewässern...
Ich schätze, auf Jamaica gibt es so ungefähr aber höchstens 30 Fast-Food-Restaurants von Fast-Food-Ketten (McD, BK, KFC, Patties).
Was glaubst du, wie viele andere Restaurants und vor allem Hotels da sind, die Land und Wasser wegnehmen und ihr Personal verheizen??? Wasser gibt's auf Jamaica genug, nur nicht in den Bergen, aber da gibt's auch kein McD...
Bild

Benutzeravatar
hayes
Beiträge: 96
Registriert: 19.09.2008, 18:35

Beitrag von hayes » 11.06.2009, 18:26

Die Lebensmittel (McD D-Land) stammen allesamt von lokalen Anbietern, so kommt das Rindfleisch beispielsweise aus Bayern, welches den deutschen Verordnungen zur Tierhaltung entsprechen wird.
Du glaubst auch jeden Scheiß, vergisst nicht Das McMörder jedes jahr
ca. 1,8 Miliarden Euro für "Image" verbesserung ausgibt.
Ein Bekannter von mir ist ein Herdcore Greenpeace aktivist (war schon bei einigen Anschlägen, Geiselnahmen usw. dabei) und
der weis wie sie mit Mensch und tier umgehen. Z.B wurden tausende Menschen in Latein-America aus ihrer heimat vertrieben (und umgebracht)
Damit sie die fläche für für ihre Kühe benutzen können.

Versuchs mal hier mit: http://de.wikipedia.org/wiki/Denken

Eine kuh braucht mindestens 3 Quadratmeter Platz, mit einen offizielen
Umstatz von 2,57 Miliarden Euro im jahr (in DE) würde das bedeuten das sie gut 38550000 KG Fleich pro jahr verkaufen, ein Kuh hat ca 100- 120 KG verwertbares fleich....fällt dir etwas auf?

McD ist in erster Linie ein großer Immobilien-Makler. Er verpachtet die Restaurants, der Pächter ist aber zur Abnahme von McD Produkten verpflichtet. Der Umgang mit Personal und deren Entlohnung ist Pächtersache.
Eben das ist es ja(!), sie verdienen das ganze Geld ohne wirklich viel zu machen (Kapitalismus!).
Durch diese Zerteilung hinder sie Gewerkschafts Arbeit.
Ich schätze, auf Jamaica gibt es so ungefähr aber höchstens 30 Fast-Food-Restaurants von Fast-Food-Ketten (McD, BK, KFC, Patties).
Genau das meine ich, das Essen bleibt nicht lange auf Jamaica, denn da gibt es nähmlich kein Geld zu verdienen.
Was glaubst du, wie viele andere Restaurants und vor allem Hotels da sind, die Land und Wasser wegnehmen und ihr Personal verheizen??? Wasser gibt's auf Jamaica genug, nur nicht in den Bergen, aber da gibt's auch kein McD...
Ich hab ja auch nicht gesagt das es nur McDonalds sind die sie Ausbeuten, McD ist halt einer der größten Ausbeuter, es gibt sicherlich noch viele Mittäter. Wasser gibt es Überall genung bloß der zugang ist nicht vorhanden.

Es scheint mir als sei der Kapitalimus bei euch wohl aktzeptiert. :cry: :cry: :cry:
Oder verstehe ich das jetzt falsch?
Der legale Mord: http://www.youtube.com/watch?v=n9oXjxsB2Yo (bitte das Ende nicht beachten, zumindest die musik nicht :D )
http://www.youtube.com/watch?v=1Hdt87rhgSc

Benutzeravatar
SmallAxe
Beiträge: 954
Registriert: 28.02.2007, 14:15
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von SmallAxe » 11.06.2009, 20:15

hayes hat geschrieben:Du glaubst auch jeden Scheiß, vergisst nicht Das McMörder jedes jahr ca. 1,8 Miliarden Euro für "Image" verbesserung ausgibt.
Dazu gehört dann neben der Werbung und des Spielzeugs auch die Reinigung der Toiletten, welche oftmals die einzigen öffentlichen Toiletten am Platz sind.
hayes hat geschrieben:Ein Bekannter von mir ist ein Herdcore Greenpeace aktivist (war schon bei einigen Anschlägen, Geiselnahmen usw. dabei) und
der weis wie sie mit Mensch und tier umgehen. Z.B wurden tausende Menschen in Latein-America aus ihrer heimat vertrieben (und umgebracht)
Geiselnehmer, Leute-Vertreiber, Terrorist. Alles irgendwie evil...
Eine kuh braucht mindestens 3 Quadratmeter Platz, mit einen offizielen Umstatz von 2,57 Miliarden Euro im jahr (in DE) würde das bedeuten das sie gut 38550000 KG Fleich pro jahr verkaufen, ein Kuh hat ca 100- 120 KG verwertbares fleich....fällt dir etwas auf?
War ne tolle Idee von dir, das mit dem Denken. Hab ich gleich mal ausprobiert. Mir kamen auch spontan ein paar Denkansätze: McChicken, ChickenWrap und eima 6er ChickenMäx mit süss-sauer und große Pommes mit Cola!

Ich weiß nicht, wie die obere Rechnung zu stande kommt, aber sie würde bedeuten, dass McD ausschliesslich Kühe verkaufen müsste...
Durch diese Zerteilung hinder sie Gewerkschafts Arbeit.

Die aktuelle Gewerkschaftsarbeit hat es zu verantworten, dass wir Deutschen erstmals seit Kaiser Wilhelm II. (1916!) wieder länger als über das 65. Lebensjahr hinaus arbeiten dürfen! DANKE!!!:anbet:


Kapitalismus?!? Na klar! Wenn du (haze) noch nicht einen €uro, welchen du in Babylon verdient hast, den Kapitalisten in den Hals geworfen hast, kannst du mir den größten aller Steine, den du je gehoben hast, an die Stirn semmeln!!! Und im biblischem Kontext noch einen auf den Hinterkopf...

Ich will mich hier nicht für McD und den Rest einsetzten. Ich finde es auch höchst befremdlich, hier auf diverse Werbekampagnen dieser Konzerne aufmerksam zu machen.
Dennoch glaube ich , ist McD nicht allein für die schlechten, kapitalistisch-babylonischen, antihumanen Umstände auf diesem Planeten alleinverantwortlich, sondern vielmehr der Konsument an sich. Angebot und Nachfrage! Das ist Kapitalismus! Der Markt biete das, was der Konsument verlangt!
Bild

Benutzeravatar
Freedom Fighter
Beiträge: 338
Registriert: 22.05.2007, 15:44
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Freedom Fighter » 11.06.2009, 20:54

SmallAxe hat geschrieben: Dennoch glaube ich , ist McD nicht allein für die schlechten, kapitalistisch-babylonischen, antihumanen Umstände auf diesem Planeten alleinverantwortlich, sondern vielmehr der Konsument an sich. Angebot und Nachfrage! Das ist Kapitalismus! Der Markt biete das, was der Konsument verlangt!
ich glaube, das wollte hayes mit ihrem ersten post auch "verkünden"...

auch wenn es nur ein paar wenige leute sind (die den anfang machen)... irgendwann gibts anhänger und somit bewegt man da auch was. -ich für meinen teil esse kaum fast food und werds jetzt auch ernsthaft lassen -auch wenns nur ne minimale auswirkung hat. besser als dazusitzen und zuzusehn, wie alles schlimmer wird.
Maybe I should go back to school,
But anymore education just makes me feel like a fool,
So I guess I gotta let critics talk,
'Cause I won't stop!

- SOJA

Benutzeravatar
hayes
Beiträge: 96
Registriert: 19.09.2008, 18:35

Beitrag von hayes » 11.06.2009, 22:29

Dazu gehört dann neben der Werbung und des Spielzeugs auch die Reinigung der Toiletten, welche oftmals die einzigen öffentlichen Toiletten am Platz sind.
Für die toiletten muss man glaube ich bezahlen.
Was willst du damit sagen, Das es ohne McD keine öffendlichen Toiletten mehr gäbe?(klingt blöd)
Spielzegs das von Kindern hegestellt wurde...
Geiselnehmer, Leute-Vertreiber, Terrorist. Alles irgendwie evil...
Wenigstens tut er was und sitzt nicht nur denn ganzen Tag Zuhause rum und redet über Babylon.
Auf Worte müssen Taten folgen.


Bei dem oben genannten Umsatz handelt es sich nur um die Rindfleich verkaufe, der aktuelle gesammt Umschlag beträgt 3,5 Mrd.
Die aktuelle Gewerkschaftsarbeit hat es zu verantworten, dass wir Deutschen erstmals seit Kaiser Wilhelm II. (1916!) wieder länger als über das 65. Lebensjahr hinaus arbeiten dürfen! DANKE!!!
Genau nieder mit den Gewerkschaften...! Klingt wie aufn Nazi Forum. :roll: :D
Unsere Lebensbeidingungen haben sich geändert.
Den Gewerkschaften verdanken wir schon einiges. Aber ich glaub das war nur ein scherz, oder?

Erstmal leben wir Kap. (keine andere wahl :? ), ausserdem werde ich eigenständig arbeiten.
Wenn du (haze) noch nicht einen €uro, welchen du in Babylon verdient hast, den Kapitalisten in den Hals geworfen hast, kannst du mir den größten aller Steine, den du je gehoben hast, an die Stirn semmeln!!!
Was willst du damit sagen, Wiederstand ist zwecklos?
Der Markt biete das, was der Konsument verlangt!
Klingt ja toll, nur zu schade das das lieder nur mit Krieg, unterdrückung armer Länder und ausbetung möglich ist.
Der Kapitalismus richtet sich nicht nach den bedürfnisen der Menschen sondern nach dem Profit (so sind immer noch zahlreiche Menschen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser, weil sich eine Versorgung mit sauberem Trinkwasser nicht rentiert).
Enorme weltweite Ungleichheit, die beispielsweise durch Schulden oder ungleiche Handelsbeziehungen verfestigt wird.
Fatale Umweltzerstörung, die sich z.B. in der rasanten Zerstörung der letzten Urwälder, der globalen Klimaerwärmung oder der Produktion von über Millionen von Jahren radioaktiv strahlenden Atommüll, zeigt.
Niedrige Arbeitslöhne sowie lange Arbeitszeiten, was zu einem schlechten Arbeitszeit-Lohn-Verhältnis führt.
Monopolbildung (McD) bzw. Machtkonzentration durch einige wenige Unternehmen sowie Verhinderung wirtschaftlichen und/oder wissenschaftlichen Fortschritts durch Patente. Patente auf Medikamente haben oft auch tödliche Folgen.

Wir Produzieren genung essen für 12 000 000 000 Menschen, aber es verhungern trotzdem 100 000 Menshen am Tag, alle drei sekunden.
Statt das das essen verteilt wird, bleibt es in Privatbesitz (für spekulationen an der Börse).
Die LoKalen nahrmittel resoursen gehen dadurch kaputt, was arme staaten dazu zwingt ihr BildunGs, Gesundtheits und Sozial wesen zu privatisiern.
Der durchschnitts lohn beträgt 2 Dollar pro Tag, bei 14 stunden Schwerstarbeit.


Schaut euch denn Film hier an : http://www.youtube.com/watch?v=7FosAsoioM0 Ist erschrenkt.

Benutzeravatar
hayes
Beiträge: 96
Registriert: 19.09.2008, 18:35

Beitrag von hayes » 11.06.2009, 22:47

betrankg

Antworten